| 00.00 Uhr

Duisburg
Kneipenabend gegen Parolen

Duisburg. Unterhaltsam geht es dabei gegen gängige Vorurteile gegenüber Fremden.

Viele Menschen schweigen, wenn sie rassistische und ausländerfeindliche Sprüche hören. Und ärgern sich später, nicht reagiert zu haben. Das Schauspieler-Duo Karin Kettling und Jürgen Albrecht zeigte im vergangenen Jahr mit einer Kneipentour im Rahmen eines Caritas-Projektes Gegenstrategien auf. Jetzt gehen sie in Duisburg unterhaltsam gegen gängige Vorurteile an. Dass die beiden Darsteller im Webster Brauhaus, Dellplatz 14, am morgigen Freitag, 12. Mai um 18 Uhr, also drei Tage vor der Landtagswahl, auftreten, sei passend. Dies sagen die Organisatoren, die Katholische Kirche Duisburg, der Evangelische Kirchenkreis Duisburg und der Jugendring Duisburg. Sie möchten mit der Veranstaltung in Duisburg - bewusst vor der Wahl - ein Zeichen gegen Hass, Gewalt und Intoleranz setzen. Und dafür seien Karin Kettling und Jürgen Albrecht mit ihren guten und unterhaltsamen Methoden die Idealbesetzung. Das Schauspieler-Duo stellt Stammtischgespräche nach und entlarvt im gespielten Streit Argumentations- und Verhaltensmuster. Der Abend soll Menschen ermutigen, sachlich, rhetorisch geschickt und entschieden auf menschenverachtendes Gerede zu reagieren. Dazu liefern die beiden Fakten über die aktuellen Asylzahlen und die damit verbundenen gesellschaftlichen Wirkungen. Am Ende des Abends kommt das Duo mit den Kneipengästen ins Gespräch und entwickelt mit ihnen Gegenstrategien.

Für den Termin ist keine Anmeldung erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Kneipenabend gegen Parolen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.