| 00.00 Uhr

Duisburg
König-Brauerei erinnert an Theodor König

Duisburg. Die König-Brauerei präsentiert eine neue Marke im Wachstumssegment der Bierspezialitäten: Th. König. Als Hommage an den Gründervater Theodor König und zum Gedenken an sein 125. Todesjahr (1891) führt die König-Brauerei die Spezialitätenmarke - neben dem bekannten und erfolgreichen Premium-Pilsener König Pilsener - ein. Die neue Marke basiert auf der Philosophie von Theodor König und verbindet mit dem Neuprodukt "Zwickl" Brautradition und Moderne. "In den letzten Jahren sehen wir einen stetig wachsenden Verbraucherwunsch nach Bierspezialitäten. Diesen Trend möchten wir mit hohem Qualitätsanspruch mit dem Launch unserer neuen Spezialitätenmarke Th. König Brauwerke bedienen", erläutert Guido Christiani, Geschäftsführer der König-Brauerei.

"Die Th. König Brauwerke tragen das Konterfei von Theodor König, seine Unterschrift und sein spezielles 'TK-Siegel', mit dem der Gründer seine Briefe versiegelte", ergänzt Tom Pauwels, Direktor Innovationsmanagement. Weitere Besonderheit der Spezialitätenmarke ist die Verbindung von Tradition und Moderne - traditionelles Brauwissen gepaart mit modernen Technologien. So investiert die König-Brauerei u.a. einen sechsstelligen Betrag in eine spezielle Etikettier-Technik, mit der alle Th. König Brauwerke mit dem Siegeletikett versehen werden.

Das Neuprodukt "Zwickl" ist ein naturbelassenes vollmundiges, süffig- mildes Kellerbier mit einem Alkoholanteil von 5,3% vol. Es zeichnet sich durch seine besondere Komposition aus 100-prozentigem Aromahopfen (den edlen Sorten "Perle" und "Tradition"), vier Malzsorten (neben Pilsener Malz noch drei helle und dunkle Spezialmalze) sowie die untergärige Hefe aus eigener Reinzucht aus. Die ausgewählten Zutaten im Zusammenspiel mit der langen, kühlen Reifung machen das "Zwickl" zu einer einzigartigen Bierspezialität.

Theodor König gründete 1858 die Brauerei in Duisburg. Er gilt bis heute als Pionier unter den Braumeistern, da er gegen den Trend seiner Zeit die bis dato in der Region unbekannte untergärige Brauart einführte. Er sammelte Brauwissen, das bis heute nachwirkt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: König-Brauerei erinnert an Theodor König


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.