| 00.00 Uhr

Duisburg
Konzert hallt bei Lesung im Seniorenzentrum nach

Duisburg. Das klang- und schwungvolle Projekt "Musik schafft Heimat" bescherte im August Bewohnern des AWOcura-Seniorenzentrums Im Schlenk einen großen Auftritt. Am 28. November findet das Konzert seinen Nachhall im Rahmen einer Lesung. Petra Uhlmann stellt um 15 Uhr ihr Buch "Was geht" vor. Eines der Kapitel beschäftigt sich mit dem Projekt "Musik schafft Heimat", das Jutta Muntoni initiiert hatte.

Gemeinsam mit ihrem Ehemann und Fotografen Michael hatte die Autorin Petra Uhlmann eine Vielzahl von Projekten für Demenzkranke in ganz Deutschland besucht. Die Arbeit an dem Konzert interessierte das Ehepaar Uhlmann besonders. Es war das einzige Projekt, das sich auf so intensive und wirksame Weise mit dem Thema Musik auseinandersetzte. Petra und Michael Uhlmann begleiteten und dokumentierten die Proben im AWO-Haus in Wanheimerort.

Jutta Muntoni hatte die Gelegenheit, die Passagen, die in diesem Zusammenhang entstanden, vorab zu lesen. Sie schrieb an die Autorin zurück: "Ihre Texte haben mich tief berührt, ich bin begeistert davon, wie gut sie beobachtet haben und wie einfühlsam ihre Worte geschrieben sind, ohne aufzubauschen oder zu verallgemeinern."

Dieses Gefühl will Jutta Muntoni nun teilen und hat deshalb mit der Autorin eine öffentliche Lesung im AWOcura-Seniorenzentrum in Wanheimerort vereinbart. Dort fanden auch die Recherchen zu dem Text statt. Zu sehen sind dann auch die Bilder von Michael Uhlmann, die während der Proben entstanden. Sie zeigen Jutta Muntoni, die Leiterin des Sozialen Dienstes, gemeinsam mit den ehrenamtlichen Helfern Karin Mühmel, Manuela Lorenz, Dagmar Horn und Horst Rehfeld sowie den Musik liebenden Senioren. Gemeinsam übten sie seit Januar 2016 für die Show vor großem Publikum. Jutta Muntoni: "Klang und Bewegung führten die Menschen ganz zu sich und damit auf bestimmte Weise nach Hause. Das Musizieren und Tanzen entfachte die Leidenschaft in ihnen, es erdete und beflügelte sie zugleich." Der Abschnitt im Buch "Was geht" lässt das noch einmal nachhören und nachempfinden. Die Lesung ist zugleich ein Dankeschön für die Unterstützung der AWOcura bei den Vorbereitungen des Mut machenden Buchs.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Konzert hallt bei Lesung im Seniorenzentrum nach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.