| 00.00 Uhr

Duisburg
Künstler öffnen ihre Ateliers

Duisburg. Eine 36-seitige Broschüre listet alle 162 Künstler auf, die dabei mitmachen. Von Peter Klucken

Seit 14 Jahren laden die Duisburger Künstlerinnen und Künstler, unterstützt vom städtischen Kulturbüro, einmal jährlich in ihre Ateliers ein. In diesem Jahr wird diese gute Tradition verbessert. Zum ersten Mal wird es diesmal nicht nur ein Wochenende geben, in der die Ateliers für alle Besucher offenstehen, sondern zwei. Das erste Wochenende der offenen Ateliers steht unmittelbar bevor: Am 7. und 8. Oktober. Am Samstag sind die Ateliers von 14 bis 20 Uhr geöffnet, am Sonntag von 12 bis 18 Uhr. Die gleiche Aktion findet dann am 14. und 15. Oktober zu denselben Uhrzeiten statt. Eine 36-seitige Broschüre listet alle Künstler und Ateliers auf, die an den beiden Wochenenden auf den Besuch von Gästen eingestellt sind. Ein solches Heft ist auch nötig, um sich einen Überblick zu verschaffen. Beteiligt sind an den beiden Wochenenden 162 Künstlerinnen und Künstler in 56 über das gesamte Stadtgebiet verteilte Ateliers, die sich mal in Künstlerhäusern, mal in Ladenlokalen oder in einem Raum innerhalb der Privatwohnung befinden. Die Broschüre ist vom Künstler Alexander Voss sowie den Künstlerinnen Elisabeth Höller und Stacey Blatt gestaltet und redigiert worden. Diese Broschüre bleibt über die Tage der offenen Ateliers hinaus eine wichtige Informationsquelle über die Duisburger Kunstszene.

Die Aufteilung auf die beiden Wochenenden macht es möglich, mehr Ateliers zu besuchen. Auch haben nun Künstler die Möglichkeit, an ihrem "freien" Wochenende die Ateliers ihrer Kolleginnen und Kollegen zu besuchen. Mit Hilfe der Broschüre, die 5000-mal gedruckt wurde und zum kostenlosen Mitnehmen in vielen Einrichtungen ausliegt, kann man die Ateliers gut auf eigene Faust besuchen. Man kann aber auch an den von der Volkshochschule organisierten Führungen teilnehmen. Und zwar an einem Rundgang am Samstag, 7. Oktober, von 14 bis 18 Uhr, und an einer Rundfahrt am Sonntag, von 12 bis 18 Uhr. Dafür kann man sich heute noch kurzfristig anmelden unter Tel. 0203/ 2832206. Außerdem wird auch noch eine Fahrradtour zu den offenen Ateliers angeboten für Sonntag, 15. Oktober, ab 12 Uhr.

Anmeldungen dafür bei Klaus Hauschild unter mobil 0170-5542146 oder via E-Mail: klaus-adfc-du@hauschild.net

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Künstler öffnen ihre Ateliers


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.