| 00.00 Uhr

Duisburg
Küsse vor oder nach den Mahlzeiten

Duisburg: Küsse vor oder nach den Mahlzeiten
"Berta, das Ei ist hart" - Szene aus dem Auftakt-Sketch mit Anna Moik-Stötzer und Horst Naumann.
Duisburg. Horst Naumann und Anna Moik-Stötzer sowie Nadja Heimann präsentierten mit großem Erfolg Loriots "Szenen einer Ehe und andere Katastrophen" im ausverkauften Kleinkunsttheater "Die Säule. Noch zahlreiche Vorstellungen folgen. Von Peter Klucken

Loriots Sketche auf der Bühne zu zeigen ist schwer und leicht zugleich. Leicht deshalb, weil die Texte dieses unvergleichlichen Humoristen perfekt sind. Schwer ist eine Bühnenpräsentation, weil mit Evelyn Hamann und Loriot selber zwei Darsteller aus dem Fernsehen bekannt sind, die nicht übertrumpft werden können. Vor diesen Überlegungen war die Spannung groß, wie Horst Naumann und Anna Moik-Stötzer Loriots "Szenen einer Ehe und andere Katastrophen" im Kleinkunsttheater "Die Säule" meistern würden. Nach der ausverkauften Premiere am Donnerstag kann man sagen: Sie haben's gemeistert! Natürlich kannten viele Premierengäste einige Szenen in- und auswendig. Dennoch wurde es nie langweilig: Im Gegenteil. Schon beim Dekorationswechsel fragt man sich, was nun aus dem großen Loriot-Repertoire "dran" ist. Die große Kunst der beiden Vollblutschauspieler Anna Moik-Stötzer und Horst Naumann besteht darin, der freudigen Erwartungshaltung gerecht zu werden. Einen kleinen Vorteil hatte das Schauspieler-Duo, wenn man als Zuschauer nicht das Gespann Loriot-Hamann vor Augen hatte, sondern einen Cartoon.

Und so beginnt der Abend auch mit "Berta, das Ei ist hart". Herrlich wie Anna Moik-Stötzer und Horst Naumann das Crescendo der ehelichen Auseinandersetzung am Frühstückstisch auf die Bühne bringen. Dabei zeigte sich, dass die intime Atmosphäre in der Säule, bei der die Zuschauer direkt vor der Bühne und nur wenige Meter von den Schauspielern entfernt sitzen, zum Gelingen des Abends beiträgt. Das korrespondiert gewissermaßen mit der gewohnten Loriot-Fernsehoptik.

Einfach haben es sich Anna Moik und Horst Naumann nicht gemacht. Während man bei Fernseh-Aufzeichnungen mit technischen Tricks und Wiederholungen arbeiten kann, muss beim Bühnenauftritt alles live funktionieren. Trotzdem gehörten die beiden bekanntesten, darstellerisch aber heiklen Loriot-Liebeserklärungen mit zum Programm. Da gesteht der gediegene Herr im Restaurant seiner seit langem Angebeteten seine Liebe, was ach so romantisch wäre, wenn sich nicht eine hartnäckige Nudel im Gesicht des Liebesbetörers tummeln würde ("Sagen Sie jetzt nichts, Hildegard"). Horst Naumann kriegt das ziemlich perfekt hin, und Anna Moik reagiert so, wie es sein muss ("Warum sagen Sie denn nichts, Hildegard?"). Die zweite Liebeserklärung spielt im Büro und verlangt ein gewisses Maß an Akrobatik: Vom Bürostuhl mit verstellbarer Lehne auf die "Auslegeware" und dann aufs Sofa - bis ein vermisster Bestellzettel auftaucht und das korrekte Verhältnis zwischen Chef und Sekretärin wieder ruppig herstellt. In dieser Szene hat Horst Naumann Zwischenapplaus verdient: Wie er da ungeachtet seines Alters (er wurde am 17. November 90!) herumkraxelt, ist bewundernswert. Bewundernswert auch, wie pointiert Anna Moik jahrelang gehemmte Leidenschaft mit genau getimter Komik aus dem offenen Haar schüttelt...

Die beiden Darsteller hatten eine gute Assistenz: Nadja Heimann, die nach ihrem Abitur ein freiwilliges Soziales Jahr in der Säule absolviert, übernimmt in der Sketch-Serie einige kleinere Rollen und auch eine größere als Psychologin bei der "Eheberatung" eines Paares, das das Küssen wieder dreimal täglich lernen muss. Wobei nicht geklärt wird, ob dies "vor oder nach den Mahlzeiten" zu geschehen hat.

Riesenapplaus vom restlos begeisterten Publikum!

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Küsse vor oder nach den Mahlzeiten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.