| 00.00 Uhr

Duisburg
Labormobil hält am Schiffsmasken-Brunnen

Duisburg. Ob das selbst geförderte Wasser für das Befüllen des Planschbeckens oder sogar zum Trinken geeignet ist, kann man am "Labormobil" des VSR-Gewässerschutzes erfahren, das am Dienstag, 12. Juli, von 15 bis 17 Uhr beim Schiffsmaskenbrunnen am Kuhtor steht. Die Grunduntersuchung auf den Nitrat-, Säure- und Salzgehalt wird gegen eine Kostenbeteiligung von zwölf Euro vor Ort durchgeführt. Brunnenbesitzer, die das Wasser auch auf weitere Parameter wie Eisen und Bakterien gegen Kostenbeteiligung untersuchen lassen möchten, bekommen das Ergebnis per Post zugeschickt.
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Labormobil hält am Schiffsmasken-Brunnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.