| 00.00 Uhr

Duisburg
Lehmbruck-Museum: Vortrag über Künstlerin Jana Sterbak

Duisburg. Marietta Frankes Vortrag "Kunst in einer erschütterten Welt" am Sonntag, 30. April, um 15 Uhr, im Lehmbruck-Museum nimmt das Werk der Künstlerin Jana Sterbak in den Blick, deren große Ausstellung "Life-Size. Lebensgröße" aktuell im Lehmbruck-Museum gezeigt wird. Marietta Franke geht davon aus, dass die Welt, in der der Mensch lebt, unübersehbare Erschütterungen erlebt hat und ständig erlebt. Dies sind aus der Natur kommende ebenso wie unmittelbar vom Menschen hervorgerufene Ereignisse, z. B. Atomexplosionen, Kriege, die sich auf die Zivilbevölkerung in unabsehbarem Ausmaß ausdehnen, Unfreiheit oder Verletzungen in zwischenmenschlichen Beziehungen. Jana Sterbak sagt: "Das, was mein Traum ist, existiert nicht. Ich bin so traurig." Ihr Werk geht sensibel, konkret, unvoreingenommen, radikal und mitunter humorvoll mit dieser Traurigkeit um. Sie betrachtet die Frage der Freiheit als ureigenes Thema der Kunst und fühlt sich dadurch in ihrer künstlerischen Verantwortung herausgefordert.

Die freischaffende Kunsthistorikerin Dr. Marietta Franke hat intensiv über das künstlerische Werk von Paul Thek geforscht. Als Autorin, Kuratorin und Bloggerin ("http://www.mfaboutart.blogspot.com") setzt sie sich in erster Linie mit zeitgenössischen Kunstpositionen auseinander.

Eintritt: 5 Euro.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Lehmbruck-Museum: Vortrag über Künstlerin Jana Sterbak


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.