| 00.00 Uhr

Duisburg
Liederabend in Wanheimer Kirche mit Vadym Shvydkiy

Duisburg: Liederabend in Wanheimer Kirche mit Vadym Shvydkiy
Vadym Shvydkiy tritt in Wanheim auf. FOTO: http://www.vadym-shvydkiy.de/
Duisburg. Einen Liederabend der besonderen Art gibt der Sänger Vadym Shvydkiy am Sonntag, 28. Mai 2017 um 17 Uhr in der evangelischen Kirche Wanheim, Friemersheimer Straße, Ecke Wanheimer. Nach einem Auftritt in Essen-Borbeck schwärmen die Zeitungen: "Durchdringend interpretierte er die russische Volksweise. Er verzauberte das Publikum im bis auf den letzten Platz gefüllten Saal. Der Bassist vermochte es mühelos, mit seiner Stimme ein großes Volumen an Klanglichkeit auszuschöpfen." Der aus der Ukraine stammende Sänger lebt schon lange in Deutschland. In Wanheim singt er im ersten Teil seines Konzertes Werke deutschsprachiger Komponisten, wie "O, heiliges Band" und "Komm lieber Mai" von W. - A. Mozart, Beethovens "Die Ehre Gottes aus der Natur" und "La marmotte", von Haydn das Lied "Liebes Mädchen", Schumanns "Ich grolle nicht" oder das berühmte Wiegenlied von Brahms. Im zweiten Teil, ebenfalls begleitet von Irina Zabolotna, singt der Bass Werke ukrainischer und russischer Komponisten. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

Vadym Shvydkiy (Jahrgang 1975) wurde in Kiew, Ukraine geboren. 1986 bis 1992 Mitglied des Großen Kinderchors des Ukrainischen Rundfunks. Ab 1992 absolvierte er eine Gesangsausbildung bei I. Persanowa und W. Terechow in Kiew, 1994 - 1998 folgte ein Gesangsstudium an der Nationalen Musikakademie bei Prof. N. Kondratjuk und Z. Lichtman; 1997 Teilnahme am Meisterklasse bei Frau Prof. R. Hirner-Lill (Hochschule für Musik, München). Seit 1995 gibt Vadym Shvydkiy zahlreiche Liederabende in der Ukraine und im Ausland. 1994 - 1998 Solist am Opernhaus "Moloda opera" ( "P. I.Tschaikowsky") und beim "Jüdischen Kammertheater" (Kiew). Seit 1999 ständige Mitarbeit (Solist Bass - Bariton) mit Chor "Bat Kol David" (Dortmund). 2007 - 2008 war er als Sänger und Moderator beim "Musikprojekt der Stadt Bochum" tätig. Seit 2000 ist Shvydkiy als freischaffender Konzert- und Opernsänger tätig.

Irina Zabolotna wurde in Charkiw, Ukraine, geboren. Nach dem Schulabschluss besuchte Irina städtischer Musikkolleg (Fächer Klavier und Musiktheorie), das sie mit Auszeichnung "cum laude" abschloss. Danach folgte das Klavierstudien an der Musikhochschule ihrer Heimatstadt. Mir ihrer Abschluss 1991, bekam sie außerdem Zusatzqualifikation "Musiklehrerin" verliehen. Sofort nach der Abschluss wurde die Frau Zabolotna als Lehrkraft für Korrepetitionslehre am gleichnamigen Lehrstuhl an ihre Alma Mater berufen. 1992 wechselte Irina Zabolotna als Hauptfachpädagogin (Klavier) an die Charkiwer staatliche Musikschule für hochbegabte Kinder. 1995 zieht Frau Zabolotna nach Deutschland um, und wirkt alsbald als Mitorganisatorin zahlreicher Musik- und Kulturprojekten mit. So fungierte sie u. a. als Chorleiterin des Chores der jüdischen Gemeinde Bochum. Seit Anfang des 2000 ist Irina Zabolotna als freiberufliche Konzertpianistin, Korrepetitorin, und Lehrerin für Fächer Klavier und Musiktheorie tätig.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Liederabend in Wanheimer Kirche mit Vadym Shvydkiy


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.