| 00.00 Uhr

Duisburg
Link diplomatisch: Small Talk beim Fastenbrechen

Duisburg. Das traditionelle Fastenbrechen in der Marxloher Merkez-Moschee fand diesmal zu einem brisanten Zeitpunkt statt. Wenige Tage zuvor hatte der Duisburger Integrationsrat eine Resolution beschlossen, in der der Völkermord an den Armeniern geleugnet wurde (die RP berichtete).

Hintergrund der Resolution war das Bekenntnis im Deutschen Parlament, bei dem die Mitschuld der Deutschen an diesem Völkermord eingestanden wurde. Gespannt waren einige Teilnehmer des Duisburger Fastenbrechens, was Oberbürgermeister Sören Link an dem Abend sagen würde.

Link verhielt sich diplomatisch. Er wies auf die "schöne Traditon" hin, dass auch Nicht-Muslime zum Fastenbrechen eingeladen werden. Nur mit einem kleinen Schlenker spielte er auf die gegenwärtigen Konflikte an, als er sagte, dass es auch in schwierigen Zeiten wichtig sei, zusammen zu stehen. Ansonsten hat eine Teilnehmerin des Fastenbrechens, die Links Zurückhaltung in diesem Rahmen als angemessen empfand, die Gespräche als "Small Talk" beschrieben. An anderer Stelle wurde Link indes deutlicher. Auf Facebook schreibt Link (als Privatmann): "Sowohl das fast schon subversive Einbringen dieser unzulässigen Resolution als auch die dazugehörige Debatte und eine Abstimmung gegen die klare rechtliche Position der Verwaltung offenbaren ein mehr als fragwürdiges Demokratieverständnis einiger Mitglieder des Integrationsrates und lassen mich zweifeln, ob sie den wirklichen Sinn dieses kommunalen (sprich für das gedeihliche Zusammenleben der Menschen in Duisburg zuständigen) Gremiums tatsächlich verstanden und verinnerlicht haben. Ich bin entsetzt."

Gestern meldete sich auch der Duisburger Jugendring zu Wort und kritisierte scharf die Resolution des Integrationsrats. Man müsse, so heißt es in der Erklärung des Jugendrings, den "Blick für eine kritische Geschichtsschreibung schärfen, statt die Augen vor unkritischer oder strategischer Erinnerungspolitik zu verschließen".

(pk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Link diplomatisch: Small Talk beim Fastenbrechen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.