| 00.00 Uhr

Duisburg
Lkw-Fahrer schwebt nach Unfall in Lebensgefahr

Duisburg. Auf der Autobahn A42 zwischen der Anschlussstelle Moers-Nord und der Ausfahrt Baerl in Fahrtrichtung Duisburg legte gestern ein schwerer Unfall den Verkehr lahm. Nach Erkenntnissen der Polizei war gegen 8.45 Uhr ein Lkw am Stauende ungebremst auf einen bereits stehenden Sattelzug aufgefahren. Der Lkw-Fahrer wurde in dem demolierten Fahrerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Auch der Fahrer des Sattelzuges wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Vorübergehend mussten alle drei Fahrspuren für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten gesperrt werden. Die Höhe des Sachschadens liegt bei 80.000 Euro, berichtet die Polizei.
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Lkw-Fahrer schwebt nach Unfall in Lebensgefahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.