| 06.22 Uhr

Loveparade
Weiterhin keine Haft für Ex-Dezernent Jürgen Dressler

Loveparade-Katastrophe wird doch vor Gericht verhandelt
Düsseldorf. Auch nachdem die Anklage gegen den früheren Ex-Dezernenten der Stadt Duisburg zugelassen wurde, sieht die Staatsanwaltschaft keinen Grund für eine Untersuchungshaft. Dresseler verhalte sich kooperativ, teilte sie mit.

Die Staatsanwaltschaft Duisburg wird gegen den Ex-Dezernenten der Stadt Duisburg, Jürgen Dressler, auch künftig keinen Haftbefehl beantragen. Dies erklärte die Staatsanwaltschaft unserer Redaktion auf Anfrage. Im März hatte das Duisburger Landgericht einen Haftbefehl gegen Dressler noch mit der Begründung abgelehnt, dass die Anklage gegen ihn wegen möglicher Mitschuld an der Loveparade-Katastrophe sowieso gekippt sei.

Zwei Nebenkläger hatten den Haftbefehl beantragt, weil Dressler seinen Hauptwohnsitz nach Namibia verlegen wollte. Nun, da die Anklagen gegen Dressler und neun weitere Personen am Montag vom Oberlandesgericht Düsseldorf zugelassen wurde, erklärt die Staatsanwaltschaft, es gebe keine Fluchtgefahr. Dressler verhalte sich sehr kooperativ und habe seine geplante Wohnsitzverlegung selbst angezeigt.

(ots)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Loveparade - Weiterhin keine Haft für Ex-Dezernent Jürgen Dressler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.