| 00.00 Uhr

Duisburg
Malender Banker stellt im Gemeindehaus Ruhrort aus

Duisburg. Wenn Christoph Brée sein Künstlersakko anzieht, wird aus ihm N.K.Mip. Seine Identität als Banker und Künstler findet er in der Auseinandersetzung mit den Antworten auf die Frage des art - Magazins an Nachwuchskünstler: "Warum Künstler, nicht Banker?" Darauf aufbauend, schafft er zunehmend in seinen weiteren Arbeiten und Projekten Bezüge zu aktuellen Geschehnissen. So entstehen, häufig aus Spontanität, Flecken auf seiner künstlerischen "Landkarte", so z.

B. zu Tebartz van Elst, Ai WeiWei, Entwicklungen in Osteuropa, oder zur heutigen Selfie-Manie. Die Ausstellung "MIPMAP vor Ort" ist im Gemeindehaus Ruhrort, Dr.-Hammacher-Straße 6, vom heutigen Freitag, 19. Juni, 18 Uhr, bis zum 10. Juli zu den Öffnungszeiten des Gemeindehauses (Montag bis Donnerstag, 8-17 Uhr, Freitag, 8 - 16 Uhr) geöffnet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Malender Banker stellt im Gemeindehaus Ruhrort aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.