| 00.00 Uhr

Duisburg
Mann auf Dach hält Retter in Meiderich in Atem

Duisburg: Mann auf Dach hält Retter in Meiderich in Atem
Aus Ärger über die Kündigung seines Arbeitgebers war ein 24 Jahre alter Mann auf das Dach seines Wohnhauses geklettert. FOTO: crei
Duisburg. Es waren dramatische Szenen, die sich am späten Dienstagabend auf der Hühnerorter Straße in Meiderich abspielten.

Aus Ärger über die Kündigung seines Arbeitgebers war ein 24 Jahre alter Mann aus Rumänien auf das Dach seines Wohnhauses geklettert. Polizei und Feuerwehr waren schnell vor Ort. Während unten auf der Straße das Sprungkissen in Position gebracht wurde, verhandelten Psychologen von einem Fenster aus mit dem jungen Mann. Im Laufe der Gespräche verlangte er, dass man seinen Chef zur Einsatzstelle bestellt, erst dann würde er sich mittels Drehleiter aus seiner bedrohlichen Situation befreien lassen.

Die Polizei kontaktierte den Chef einer Firma für Bausanierung in Bonn, der nach 90 Minuten in Meiderich eintraf. Während dieser Zeit verharrte der Rumäne auf dem schmalen Dach, mal liegend, mal stehend. Gegen 22 Uhr erreichte sein Arbeitgeber den Einsatzort, dann ging alles ganz schnell. Die Feuerwehr brachte ihre Drehleiter in Stellung und holte den Mann vom Dach. Unten angekommen nahm ihn dann die Polizei in Empfang und brachte ihn in Sicherheit. Er kam in eine Fachklinik.

(crei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Mann auf Dach hält Retter in Meiderich in Atem


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.