| 00.00 Uhr

Duisburg
"Maus-Tag" im Heizkraftwerk

Duisburg: "Maus-Tag" im Heizkraftwerk
Rot behelmt machten sich die Kinder auf eine spannende Entdeckungstour im Heizkraftwerk in Hochfeld. FOTO: Stadtwerke Duisburg
Duisburg. Alle vier Führungen für Kinder an der Bungertstraße waren ausgebucht.

Die Stadtwerke Duisburg AG beteiligten sich auch in diesem Jahr wieder am "Türöffner-Tag" der Sendung mit der Maus des WDR. Das Unternehmen führte am Tag der Deutschen Einheit mehr als 80 Kinder durch das Heizkraftwerk in Hochfeld an der Bungertstraße. Damit waren alle vier Führungen ausgebucht. Bei Experimenten rund um das Thema Energie lernten die Kinder spielerisch, wie der Strom in die Steckdose kommt.

Das Heizkraftwerk I wurde 1986 in Betrieb genommen. Es war zu diesem Zeitpunkt das weltweit erste Kohlekraftwerk seiner Größe, das mit der sogenannten "Zirkulierenden Atmosphärischen Wirbelschichtfeuerung" arbeitet. Diese Technik reduziert Emissionen und sorgt für eine hohe Brennstoffausnutzung. In Verbindung mit Kraft-Wärme-Kopplung erreicht das Kraftwerk so einen hohen Wirkungsgrad und erzielt eine Energieausnutzung von fast 90 Prozent. Beim bundesweiten Türöffner-Tag öffnen Unternehmen speziell für Kinder ihre Türe, die sonst nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: "Maus-Tag" im Heizkraftwerk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.