| 00.00 Uhr

Duisburg
Mit Chinesen ins Jahr des Affens feiern

Duisburg. Das zweite Jahr in Folge laden das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr, die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg (GFW Duisburg) sowie der Verein der chinesischen Wissenschaftler und Studenten in Kooperation mit der Stadt Duisburg zum Chinesischen Frühlingsfest ein. Gefeiert wird am kommenden Freitag, 29. Januar, in die Mercatorhalle.

Die chinesische Community begrüßt dort das Jahr des Affen. Ab 14 Uhr ist das Forum der Mercatorhalle für das Frühlingsfest geöffnet, insbesondere für Kinder und Jugendliche. Die Besucher dürfen sich auf traditionelle Darbietungen und Mit-Mach-Aktionen freuen: darunter Kung Fu, Siegel-Herstellung, chinesische Märchen mit dem Erzähler Harald Jüngst, Kalligrafie und kulinarische Köstlichkeiten. Wer möchte, kann sein Talent auch bei einem chinesischen Schnupperkursus testen. Gegen 18 Uhr beginnt der Festakt mit Bühnenprogramm. Löwentanz, Wushu - chinesische Kampfkunst - und Musik aus dem Reich der Mitte erwartet die Gäste. Das Programm haben die chinesischen Studierenden und das Konfuzius-Institut organisiert. Weiteres Highlight ist das chinesische Buffet. Der Eintritt in die Mercatorhalle ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich, weitere Informationen unter konfuzius-institut-ruhr.de im Netz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Mit Chinesen ins Jahr des Affens feiern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.