| 00.00 Uhr

Duisburg
"Mit den Hochschulen haben wir uns die Zukunft in die Städte geholt"

Duisburg. Unternehmerverband in Duisburg sieht Engagement bestätigt: Städte müssen Chancen ergreifen und stärker mit der Uni kooperieren.

Mit 250 000 Studenten ist das Ruhrgebiet nach der aktuellen Studie des Instituts für angewandte Innovationsforschung (IAI) an der Bochumer Ruhr-Universität Deutschlands größter Hochschulstandort. Auch der Wirtschaftsfaktor Hochschule mit 50 000 direkt und indirekt abhängigen Arbeitsplätzen nehme an Bedeutung zu. "Mit den Hochschulen haben wir uns die Zukunft in die Städte geholt", meint Heinz Lison, Sprecher der regionalen Wirtschaft des Unternehmerverbandes. Wenn die Städte nachhaltig von ihren Hochschulen profitieren wollen, sei es notwendig, Universitäten und Hochschulen als "integrale Bestandteile" der Stadtgesellschaft zu begreifen. Es gehe um "Kooperation und Dialog auf allen Ebenen". Politik, Wirtschaft und Verwaltung sollten stärker auf die Hochschulen zugehen, umgekehrt sollten sich die Hochschulen noch stärker für ihre Standorte interessieren. "Einiges hat sich bereits bewegt, doch es gibt noch Luft nach oben", erläutert Lison.

Erfolgreiche Jobmessen und Stipendien-Programme sowie das Engagement der Fördervereine seien richtungsweisend. "Die Bande muss aber noch enger werden. Nur so wird es gelingen, möglichst viele Hochschulabsolventen in der Region zu halten", sagt Lison. Eine Schlüsselfunktion komme bei der Kooperation mit den Hochschulen der Wirtschaftsförderung zu. "Wir brauchen mehr Existenzgründungen im Revier. Diese müssen im Umfeld der Hochschulen generiert werden", so Lison. Für einen neuen Gründergeist sieht Lison gute Voraussetzungen: "Wohn- und Gewerbeflächen zum Beispiel sind in anderen Ballungsräumen deutlich teurer."

Ob der Wirtschaftsstandort Ruhrgebiet nachhaltig von seinen Hochschulen profitieren werde, habe er selbst in der Hand. Auf Kooperation und Dialog zwischen den Akteuren komme es an. Für die Wirtschaft nehme der Unternehmerverband seine "Brückenfunktion" in die Hochschulen hinein sehr ernst. Die aktuellen Zahlen des IAI bestätigten das Engagement.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: "Mit den Hochschulen haben wir uns die Zukunft in die Städte geholt"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.