| 00.00 Uhr

Duisburg
MSV-Spiel: Polizei rechnet mit Verkehrsbehinderungen

Duisburg. In der Schauinslandreisen-Arena kommt es am morgigen Sonntag, 15. Mai, zum großen Saisonfinale für die Zebras in der 2. Fußball-Bundesliga. Um 15.30 Uhr ist in der Arena Anpfiff für die Begegnung des stark abstiegsbedrohten MSV Duisburg gegen den schon als Aufsteiger feststehenden RB Leipzig.

Bis zu 2500 Gästefans werden dann nach Polizeiangaben in dem ausverkauften Stadion erwartet. Die Polizei Duisburg rechnet mit kurzfristigen Verkehrsbeeinträchtigen und rät, rechtzeitig vor dem Spiel anzureisen. Das Stadion ist bereites zwei Stunden vor dem Anpfiff ab 13.30 Uhr geöffnet. Die Sicherheit der Fußballfans habe für die Polizei höchste Priorität. "Deshalb werden wir alles tun, damit der Sport an diesem Tag die Hauptrolle spielt. Das heißt ganz klar: Gegen Gewalttäter geht die Polizei konsequent vor. Straftaten werden nicht geduldet", teilte die Polizei mit.

Für die Zuschauer des Fußballspiels setzt die Duisburger Verkehrsgesellschaft die Sportlinien 902 und 945 und nach dem Spiel zusätzliche Busse und Bahnen ein.

Nach Spielende stehen am Stadion Busse und an der Haltestelle "Grunewald" Straßenbahnen für die Rückfahrt bereit. Besucher des Fußballspiels, die eine Tageseintrittskarte im Vorverkauf erworben haben oder eine Dauerkarte besitzen, können kostenlos die öffentlichen Verkehrsmittel für die Hin- und Rückfahrt benutzen. Für Zuschauer, die sich an der Stadionkasse ihre Eintrittskarte kaufen, ist lediglich die Rückfahrt kostenlos.

Weitere Verkehrsinformationen zu Bus und Bahn bei der DVG gibt es im Internet unter der Adresse www.dvg-duisburg.de und bei der DVG-Telefonhotline unter der Rufnummer 0203 60 44 555. Aktuelle Informationen finden Interessierte auch in den sozialen Medien bei Facebook unter facebook.de/dvgduisburg oder auch bei Twitter unter twitter.com/dvg_Duisburg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: MSV-Spiel: Polizei rechnet mit Verkehrsbehinderungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.