| 00.00 Uhr

Duisburg
Närrischer Fahrplan für die tollen Tage in Serm

Duisburg. Nach den ersten Highlights der Session mit den Sermer Prinzenkürungen von Prinz Frank I und Kinderprinzessin Lanie steht jetzt für die KG Südstern eine komplett ausgefüllte Woche an. Es beginnt Donnerstag, 4. Februar, im Festzelt am Breitenkamp um 19.11 Uhr, Einlass ab 18 Uhr, mit der "Tanzparty zu Altweiber". Bei freiem Eintritt erfüllt DJ Tümmel alias Thomas Kirchholtes die Wünsche des tanzfreudigen Publikums.

Am Freitag, 5. Februar, feiert der närrische Nachwuchs Karneval. Um 15.30 Uhr hält die Sermer Kinderprinzessin Lanie mit ihren vier Paginnen Hof im Sermer Festzelt. Sie empfängt die Duisburger Kinderprinzencrew, lässt die Sermer Sternschnuppen tanzen und die Hot Dogz auftreten. Moderiert wird die Sitzung gewohnt unterhaltsam von André Lötschert und David Fritz.

Samstag, 6. Februar, der Höhepunkt des Sitzungskarnevals: das bunte Narrenkarussell. Nach dem Einmarsch der Formationen und der Ehrung verdienter Mitglieder tanzen unsere Südsterne ihren Gardetanz. Anschließend tritt Wolfgang Trepper als Büttenredner auf. Nach der Kölner Tanzgarde, die Rheinveilchen, kehren die Wurstsammler zurück auf den Südstern. Weiter geht es mit Büttenredner Guido Hoss, der seinen Künstlernamen "Mister Feinripp" auch auf dem Körper trägt. Dann werden das Heddemer Dreigestirn mit ihrer Show und Uwe Engel als DJ Ötzi das Zelt zum Singen und Schunkeln animieren. Zu später Stunde werden der Stadtprinz mit seiner Crew erwartet und mit der Partyband Popcorn wird bis in den frühen Morgen getanzt und gesungen. Für diese Veranstaltung sind noch Karten zu bekommen.

Sonntag geht es dann auf die Straße. Der Umzug durch das närrische Dorf zieht um 14.11 Uhr los und endet mit dem Manöverball im Festzelt - bei freiem Eintritt.

Nachdem Montag die Karnevalsgesellschaft Südstern am Duisburger Rosenmontagszug teilgenommen hat, geht es um 20 Uhr, Einlass 19 Uhr, weiter mit dem Preismaskenball. Wie in jedem Jahr werden die besten Masken prämiert. Umrahmt wird die Parade von närrischen Beiträgen aus dem Dorf. Hier werden Besucher auch aus der Ferne gerne gesehen.

Veilchendienstag treffen sich die Sermer Narren und alle, die mit ihnen noch einmal feiern wollen, zum Wurstessen bei freiem Eintritt im Festzelt, um dann bei Einbruch der Dämmerung vor der Gaststätte "Chinagarten" gegen 18.30 Uhr den Hoppeditz zu verbrennen. Fehlt noch der Mittwoch: Großreinemachen und aufräumen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Närrischer Fahrplan für die tollen Tage in Serm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.