| 00.00 Uhr

Duisburg
Nessie taucht Pfingstmontag wieder auf

Duisburg: Nessie taucht Pfingstmontag wieder auf
Die "Queen" in Duisburg - dafür hatte die Deutsch-Britische Gesellschaft schon häufiger gesorgt. Am Pfingstmontag wird ihre Majestät wieder mit von der Partie sein, diesmal im Innenhafen. FOTO: Archiv
Duisburg. Die Deutsch-Britische Gesellschaft organisiert ein Fotoshooting der Sonderklasse, unterstützt vom Highlander u.a. Von Peter Klucken

Den Briten sagt man einen trockenen Humor nach. Und das zu Recht, wenn man Robert Tonks, den Vorsitzenden der Deutsch-Britischen Gesellschaft Duisburg, als Vertreter der Inselbewohner versteht. Tonks (Waliser) organisierte in den vergangenen Jahren so genannte Fun-Events, zuletzt "Sherlock Holmes ehrt Schimanski, Queen auch".

Mit Witz und viel Ironie kündigt Tonks nun ein "Nessie Shooting" für Pfingstmontag von 15 bis 18 Uhr am Duisburger Innenhafen an. Bevor man weiterliest, beruhigt Tonks die Gemüter: "Keine Angst, wir werden das Ungeheuer nicht erschießen. Die Veranstaltung wird im Gegenteil ein Fotoshooting der Sonderklasse", schreibt der britische Wahlduisburger, der nicht zuletzt durch seine pfiffigen Denglish-Bücher bekannt geworden ist.

Für die fotografische Nessie-Jagd entwirft Tonks mit seinen Mitstreitern von der Deutsch-Britischen Gesellschaft ein Szenario, bei der beispielsweise Miss Marple, Maria Stewart, Sherlock Holmes, Gerhard Mercator, der Highlander oder auch Sean Connery, der bekannteste James-Bond-Darsteller und Vorzeigeschotte, mitspielen. Einen wichtigen Part übernehmen am Pfingstmontag die "Duisburg Nessie Hunters", die mit einigem Grund vermuten, dass Nessie aus Ärger mit dem Nachbarn oder auch aus Liebeskummer seinen Heimatsee Loch Ness in Schottland verlassen hat und über den Ärmelkanal nach Duisburg in die "Sackgasse" Innenhafen gekommen ist. Gerhard Mercator, der Nessie einst auf seine Karten zeichnete (vor der amerikanischen Westküste und vor Borkum), erklärt den Jägern, dass "Nessie jetzt in der Falle sitzt".

Daraufhin wird Sherlock Holmes ein Sondereinsatzkommando organisieren, zu dem natürlich auch Schimanski gehört. Die Suche nach Nessie wird von der Königsfamilie beobachtet, die sich gegen 16 Uhr winkend am Hafenforum einfindet.

Die Frage "Wo ist Nessie?" wird musikalisch mit dem Song "Somewhere over the Rainbow" beantwortet. Wenn es nach Tonks Drehbuch geht, dann geht es äußerst turbulent zu. Irgendwann werden sich Sean Connery, Maria Stewart und die Queen gar um ein Ei von Nessie streiten, der Highlander wird auf Gälisch "Alba gu brath!"("Scotland forever!") rufen und Prince Phillip vergleicht einen Mercator-Atlas mit den Google Maps in seinem iPhone.

Tonks verspricht, dass die Schaulustigen nicht enttäuscht werden. Irgendwann wird Nessie an dem Nachmittag auftauchen: "Zweieinhalb Meter hoch, 15 Meter lang, grün, kurvenreich, kantig umwerfend."

Höhepunkt des glücklich ausgehenden Fotoshootings ist, wenn die Queen Nessie am Ende zur Ritterin schlägt mit den Worten: "Arise Dame Nessie."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Nessie taucht Pfingstmontag wieder auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.