| 00.00 Uhr

Duisburg
Neue Reihe "MercatorJazz" beginnt

Duisburg. Den Auftakt macht die WDR Big Band unter der Leitung von Vince Mendoza. Von Ingo Hoddick

Eine Zeit lang stand es auf der Kippe, inzwischen ist es sicher (die RP berichtete): Am Samstag, 10. Dezember, um 20 Uhr, beginnt im Kleinen Saal der Philharmonie Mercatorhalle die neue Konzertreihe "MercatorJazz". Es gastiert die WDR Big Band, eine Weltklasseformation.

Eckart Pressler und Peter Baumgärtner wollen damit ein einst sehr geschätztes Format wieder zurück in die Stadt bringen: "Bis in die 90er Jahre beehrten internationale Stars des Jazz den Kleinen Saal der alten Mercatorhalle und sorgten für große musikalische Erlebnisse. Seither entstand hier ein Defizit an gut hörbarer, kultivierter Jazz-Musik. Solche Highlights sollen im kommenden Jahr 2017 in vierteljährlichem Abstand wieder zu genießen sein." Am 9. Februar kommen dann die Senkrechtstarter des New German Jazz um Julian und Roman Wasserfuhr, am 11. Mai folgt das Piano-Trio triosense. Die beiden Veranstalter versprechen: "Duisburgs City erfährt mit MercatorJazz höhere Anziehungskraft, das Konzertangebot in der Philharmonie Mercatorhalle öffnet sich für neues Publikum und bietet bei einem guten Tropfen und einem kühlen Pils einen gesellschaftlichen Treffpunkt der anderen Art. Es wird sich auch wieder lohnen, den weiten Weg vom Niederrhein nach hierher zu machen."

Das erste Konzert steht unter der Leitung des 1961 in den USA geborenen Arrangeurs Vince Mendoza. Er ist der neue "Composer in Residence" (Gastkomponist) und Erste Gastdirigent der WDR Big Band. Mit Mendoza musikalisch eng vertraut ist der Gastsolist, der 1971 in Mexiko geborene und heute in den USA lebende Drummer Antonio Sánchez. Als Komponist erhielt er zuletzt einen Grammy für seine Musik zu dem gefeierten Film "Birdman". Mit seinem impulsiven Spiel zählt er aber auch zu den bedeutendsten Vertretern einer jüngeren Musikergeneration, die (nicht nur) im Latin Jazz neue Akzente setzen.

Karten zu 24 Euro, ermäßigt 13 Euro, gibt es am einfachsten unter Telefon 0203 392 4160.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Neue Reihe "MercatorJazz" beginnt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.