| 00.00 Uhr

Duisburg
Neuer Chefarzt im Johanniter-Krankenhaus

Duisburg. Dr. Jan Sebastian Balleisen (42) ist Facharzt für Onkologie/Hämatologie und Innere Medizin.

Dr. med. Jan Sebastian Balleisen wechselt als neuer Chefarzt der Klinik für Hämatologie und Onkologie in das Johanniter-Krankenhaus Rheinhausen. Das Team der Rheinhauser Onko-Hämatologischen Fachklinik freut sich über den neuen Chefarzt, der zuletzt als Leitender Oberarzt im Ev. Krankenhaus Mülheim an der Ruhr in der Klinik für Hämatologie/Onkologie und Palliativmedizin tätig war.

Aufgewachsen in Hamm (Westfl.) und langjähriger Arbeit in Mülheim a.d. Ruhr ist Dr. Balleisen Kenner des Ruhrgebiets und sehr gut in den hiesigen Fachkreisen vernetzt. In den nächsten Wochen wird das Team in Rheinhausen noch um weitere vertraute Fachärzte erweitert. Dr. Balleisen (42) ist Facharzt für Onkologie/Hämatologie und Innere Medizin. Darüber hinaus verfügt er über die Zusatzbezeichnung Palliativmedizin. Sein Akademischer Werdegang blickt von 1994-2001 auf sein Studium der Humanmedizin an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und 2002 seine Promotion an der Universität Münster zurück. In der Zeit von 2001-2013 absolvierte er seine weitere hämato-onkologische Ausbildung an der Universitätsklinik Düsseldorf in der Klinik für Hämatologie, Onkologie und klinische Immunologie. Von 2010-2013 arbeitete er dort bereits als Oberarzt. Seit 2013 war Dr. Balleisen dann als Leitender Oberarzt im Evangelischen Krankenhaus Mülheim a.d.R. tätig.

Im Johanniter-Krankenhaus Rheinhausen startet Dr. Jan Sebastian Balleisen mit einem eingespielten und hochqualifizierten Team aus Fachärzten, Pflegefachkräften, speziell ausgebildeten Palliativmedizinern und Palliativfachpflegern. "Ich freue mich riesig auf die neuen Aufgaben und Herausforderungen in diesem engagierten und eingespielten Team.

Die Klinik für Onkologie und Hämatologie hatte schon immer "einen Namen" auch außerhalb von Duisburg. Wir sind in der Lage, alle innovativen und neuesten Therapien hier durchzuführen. In der Hämatologie u. Onkologie ist es darüber hinaus besonders wichtig und eigentlich auch ein Selbstverständnis und Muss, dass der Patient als Mensch immer im Mittelpunkt der Behandlung stehen sollte", so Dr. Balleisen.

Die Klinik verfügt über 39 Planbetten und eine separate Ambulanz für ambulante Therapien. Die Klinik für Hämatologie und Onkologie des Johanniter-Krankenhauses Rheinhausen ist spezialisiert auf die Tumordiagnostik und Behandlung gut- und bösartiger Tumoren sowie der Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen des blutbildenden Systems. Behandlungsschwerpunkte bilden bösartige Erkrankungen des Magen-/Darmtraktes, der Lunge, der Brust sowie Weichteiltumore, Knochentumore, Lymphdrüsenkrebs und der Erkrankungen des blutbildenden Systems.

Durch die enge Zusammenarbeit mit spezialisierten Pathologen wird eine für jeden Patienten zielgerichtete personalisierte Krebstherapie erarbeitet. Die rund-um-Versorgung von der Diagnostik über die Therapie bis hin zur Begleittherapie, Nachsorge, Palliativmedizin sowie psychologischer Begleitungen, ist seit Jahrzehnten traditionell im Rheinhauser Johanniter-Krankenhaus etabliert und macht das Rheinhauser Krankenhaus zu einer vertrauenswürden Adresse für Krebspatienten.

Interdisziplinär ist das Versorgungsangebot im Johanniter-Krankenhaus Rheinhausen hochspezialisiert aufgestellt mit der engen Zusammenarbeit mit der ansässigen Strahlentherapie, dem Magen-Darm-Zentrum, der Gastroenterologie, der Radiologie, der Allgemein- und Viszeralchirurgie, Proktologie und Kardiologie. Alles unter einem Dach bietet den Patienten auf kürzestem Wege die optimalsten Versorgungsmöglichkeiten.

Sprechstunden in der Klinik für Hämatologie und Onkologie finden täglich in der Zeit zwischen 8-16 Uhr statt. Kontakt über das Sekretariat: 02065/97-1501.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Neuer Chefarzt im Johanniter-Krankenhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.