| 00.00 Uhr

Duisburg
Niedergestochen: Mann schwebt in Lebensgefahr

Duisburg. Nach einer Party in einer Gaststätte an der Beekstraße in der Altstadt ist in der Nacht zum vergangenen Samtag gegen 2.30 Uhr ein 24-jähriger Mann niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden. Das Opfer hatte bereits in dem Lokal mit einem 28-Jährigen Mann gestritten. Beide hatten schließlich das Lokal verlassen und ihre Auseindersetzung vor der Türe fortgesetzt. Zeugen hatten daraufhin die Polizei alarmiert. Plötzlich brach der 24-Jährige zusammen, wie sich später herausstellte, weil er einen lebengefährlichen Messerstich versetzt bekomme hatte. Der vermutliche Täter flüchtete zunächst unerkannt. Er stellte sich aber ein paar Stunden später selber bei der Polizei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Niedergestochen: Mann schwebt in Lebensgefahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.