| 00.00 Uhr

Duisburg
"Night Wash": Umjubelte Comedy im Hauptbahnhof

Duisburg: "Night Wash": Umjubelte Comedy im Hauptbahnhof
Die Eingangshalle des Hauptbahnhofs scheint sich durchaus auch als Standort für eine Comedy-Bühne zu eignen. FOTO: Christoph Reichwein
Duisburg. Als die beiden Männer die kleine Bühne betreten, empfängt sie erst noch verhaltener, beinahe schüchterner Applaus. Adrian Engels und Markus Riedinger - so heißen die elegant gekleideten Herren - bilden gemeinsam das Comedy-Duo "Onkel Fisch". Am Donnerstagabend moderierten sie das erfolgreiche Comedy-Format "Night-Wash" mitten im Duisburger Hauptbahnhof. Von Melanie Geisler

Es ist kein Wunder, dass die Stimmung in der großen Eingangshalle anfangs etwas zurückhaltend ist, denn wer rechnet schon damit, an einem solchen Ort viel zu lachen zu bekommen? Ines Strauß, Beraterin des Veranstalter-Teams, erklärt: "Comedy muss da hin, wo sich die Menschen aufhalten, und wo wäre die Gelegenheit besser, als in einem Bahnhof?"

Der Plan scheint aufzugehen: Neben den zahlreichen Besuchern, die sich in Duisburg mit Knabberzeug und Bier auf die Show eingestellt haben, stoßen auch immer wieder spontan Leute dazu, die eigentlich nur auf der Durchreise sind. Schon wenige Minuten nach Start der Show nimmt "Onkel Fisch" das Publikum für sich ein. Die beiden Schauspieler fegen über die Bühne und reißen das Publikum mit: Von Ungleichheiten zwischen Mann und Frau bis zur mangelhaften Pünktlichkeit der Deutschen Bahn nimmt das Duo den deutschen Alltag aufs Korn. Als Engels und Riedinger einige Klassiker der Neuen Deutschen Welle anstimmen, fällt das Publikum fröhlich ein.

Auch nach dem Einstieg bleibt es musikalisch: Helmut Sanftenschneider versucht mit seiner Flamencogitarre, spanisches Flair in den Bahnhof zu bringen. Wirklich ernst meint er es damit nicht, und schnell legt er die Gitarre weg. Es folgt Stand-up mit den "Top-Schlagzeilen des Jahres", und schon gibt's die ersten Lacher im Publikum.

Das Finale der etwa einstündigen Show ist der Auftritt von Lisa Feller, bekannt geworden durch "TV total" und "Schillerstraße". Vor allem das weibliche Publikum scheint sie zu verstehen. Sie plaudert über ihr chaotisches Dasein als Mutter und amüsiert sich über männliche Unzulänglichkeiten. Der Comedy-Abend endet mit tosenden Applaus und guter Stimmung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: "Night Wash": Umjubelte Comedy im Hauptbahnhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.