| 13.02 Uhr

NRW
Rhein-Pegel steigt im Rheinland weiter an

NRW: Rhein-Pegel steigt im Rheinland weiter an
Der Wasserstand ist hoch - hier im Jahr 2012. FOTO: dpa, Oliver Berg
Duisburg/Emmerich. Der Wasserstand des Rheins wird nach dem starken Regen der vergangenen Tage bei Duisburg weiter klettern. Bis zum Wochenende sei dort mit einer Pegelhöhe von bis zu acht Meter zu rechnen, sagte ein Sprecher des Wasser- und Schifffahrtsamts (WSA) Duisburg.

Auch in der Grenzregion bis Emmerich steige der Pegel deutlich. Einschränkungen für die Schifffahrt gebe es aber nicht.

Dagegen entspannt sich zwischen Bonn und Düsseldorf sich die Lage schon wieder. "Der Höhepunkt ist erreicht", sagte der Sprecher weiter. In Köln zeigte der Pegel am Donnerstag einen Wasserstand von 6,60 Metern an.

Dabei soll es voraussichtlich bis zum Wochenende bleiben. Erste Einschränkungen für die Schifffahrt gelten in dem Bereich aber weiter: Ab einem Pegelstand von 6,20 Meter müssen die Schiffe nach Angaben des Wasser- und Schifffahrtsamts die Geschwindigkeit drosseln und in der Flussmitte fahren.

(haka)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NRW: Rhein-Pegel steigt im Rheinland weiter an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.