| 00.00 Uhr

Duisburg
Offenbar Käufer für das TaM gefunden

Duisburg: Offenbar Käufer für das TaM gefunden
Das Theater am Marientor soll für 2,5 Millionen Euro den Eigentümer wechseln. FOTO: Probst, Andreas (apr)
Duisburg. Die Duisburger Wohnungsbaugesellschaft steht vor einem großen Deal. Wie zu hören ist, hat sie einen Interessenten gefunden, der das Theater am Marientor (TaM) kaufen will. Von Hildegard Chudobba

Dabei handelt es sich wohl um die Firma "Mehr!Entertainment" und damit um einen der Branchenführer. Seit dem Ende der Spielzeit von "Les Misérables" im November 1999 - speziell für dieses Musical war das Theater gebaut worden - führten alle Vermarktungsversuche letztlich ins Leere. Kein Betreiber war finanziell in der Lage oder konnte ein schlüssiges Konzept vorlegen, um das Haus am Marientor dauerhaft zu übernehmen. Intensive Bemühungen, einen Käufer zu finden, endeten schließlich damit, dass die Immobilie im Besitz der Gebag/DBV blieb und die Duisburg Marketing Gesellschaft (DMG) Mieter verpflichtete, die zumindest tage- oder wochenweise Gastspiele in dem Gebäude gaben. Als die Mercatorhalle wegen Baumängeln geschlossen werden musste, erwies es sich als Segen, dass die Stadt auf das Theaterhaus zurückgreifen konnte. Denn ansonsten wären die Philharmoniker "heimatlos" und eine der wichtigsten Konzertreihen in unserer Stadt wäre damit gefährdet gewesen.

Das Theater am Marientor soll für 2,5 Millionen Euro den Eigentümer wechseln. FOTO: Christoph Reichwein (crei)

Mit "Mehr!Entertainment" ist nun ein Interessent am Start, der das Haus offenbar kaufen will. Die Rede ist von einem Preis in Höhe von 2,5 Millionen Euro. Für das in Düsseldorf sitzende Unternehmen dürfte dies keine nicht zu stemmende finanzielle Herausforderung sein. Denn gerade baut der Veranstalter in Hamburg ein ganz neues Haus. Ihm gehören zudem das "Capitol Theater" in Düsseldorf sowie der Musical Dome in Köln. Auch das Theater für "Starlight Express" in Bochum ist Teil des Firmenbesitzes. Das Musical dort läuft bereits seit rund zwei Jahrzehnten, ohne dass ein Ende in Sicht ist.

Neben Musicals organisiert das Profi-Unternehmen auch Konzerte und Shows und führt sie durch. "Dirty Dancing" ist vermutlich jedem ein Begriff. In dem "Mehr! Theater am Großmarkt" in Hamburg wird zur Eröffnung im März das London Symphony Orchestra spielen. Auf der Homepage des Unternehmens ist zudem nachzulesen, welche nationalen und internationalen Stars aus Rock, Pop und Klassik "Mehr!Entertainment" schon auf Tourneen geschickt hat oder in absehbarer Zeit schicken wird. Welche Pläne "Mehr!Entertainment" für das Duisburger Haus hat, ließ sich gestern nicht in Erfahrung bringen. Angeblich sieht der Kaufvertrag aber vor, dass die Duisburger Philharmoniker noch so lange den Spielort am Marientor nutzen können, bis der Große Saal der Mercatorhalle wieder geöffnet ist. Das könnte 2016 der Fall sein. Bis dahin soll die Stadt Mieterin im TaM bleiben bei einem Mietzins von jährlich 600 000 bis 700 000 Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Offenbar Käufer für das TaM gefunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.