| 00.00 Uhr

Duisburg
Offene Tür im Haus der Unternehmer

Duisburg. Am Sonntag gibt's spannende Einblicke in das ehemalige Offizierskasino.

Das Haus der Unternehmer an der Düsseldorfer Landstraße in Buchholz ist der Treffpunkt der regionalen Wirtschaft. Aber auch private Feiern werden dort immer beliebter, zählt der "Lichtsaal" doch zu den schönsten Festsälen an Rhein und Ruhr. Wie sehr das Haus sein Gesicht in Erwartung privater Gäste verändern kann, zeigt sich beim Tag der Offenen Tür: Am Sonntag, 24. April, können Besucher von 11 bis 16 Uhr einen Blick hinter die Kulissen des alten Offizierskasinos der britischen Rheinarmee werfen.

Bei rund 20-minütigen Rundgängen werden alle Gäste durch das Haus geführt: Kaminzimmer, Bankettrestaurant, der festlich geschmückte und eingedeckte "Lichtsaal", an dem an runden Tischen 130 Personen Platz finden, sowie Hausbar, Küche, Terrasse und Weinkeller. "Unsere Gäste sind immer wieder überrascht, wenn sie in den Gewölbekellern unsere Weinstuben entdecken, die für gesellige Abende bei edlen Tropfen und Käse gemietet werden können", erzählt Sabine van Uden, die Leiterin des Veranstaltungsmanagements im Haus der Unternehmer.

Während hier noch Termine frei sind, sind Festsaal und Bankettrestaurant für die anstehende Hochzeitssaison nahezu ausgebucht. Mit seinen eleganten Räumen im denkmalgeschützten Teil des Hauses und seinem lichtdurchfluteten Festsaal im modernen Anbau bietet das Haus der Unternehmer die passenden Räume für jede Art von Festlichkeit.

Einst tagten, speisten und lebten hier die Offiziere der britischen Streitkräfte, die das 1937 erbaute Gebäude als Offizierskasino nutzten. Mit dem auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindlichen Kasernengelände hieß es damals "Glamorgan Barracks".

Nach dem Abzug der Streitkräfte 1993 folgten wechselvolle Jahre; Pläne für eine Klinik zerschlugen sich, zwischenzeitlich war der Fernsehsender VIVA Mieter. 1999 kaufte der Unternehmerverband der Metallindustrie Ruhr-Niederrhein das Gebäude.

Der inzwischen denkmalgeschützte Bau wurde aufwändig saniert und modernisiert. Seit dem Jahr 2000 ist er Verbandssitz und nicht nur in der Wirtschaft durch seine günstige Lage und seine flexiblen Tagungsmöglichkeiten beliebt.

Für den Tag der Offenen Tür ist ein Rahmenprogramm mit Musik und Licht-Show sowie einer Front-Cooking-Station geplant.

Weitere Informationen unter der Adresse www.haus-der-unternehmer.de" und bei Sabine van Uden, Telefon 0203 6082-171, E-Mail: vanuden@haus-der-unternehmer.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Offene Tür im Haus der Unternehmer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.