| 07.31 Uhr

Duisburg
Open-Air-Kino eröffnet mit "Sommerfest"

Open-Air-Kino 2017 in Duisburg eröffnet mit "Sommerfest" am 12. Juli
An 40 Tagen im Sommer wird die ehemalige Gießhalle im Landschaftspark zum Freiluft-Kino und lockt mit einem üppigen Film-Repertoire. FOTO: Filmforum
Duisburg. Die Betreiber des Stadtwerke Sommerkino wollen mit Hollywood-Kino, Blockbustern und Kultfilmen in dieser Saison erneut im Landschaftspark punkten. Den Auftakt am 12. Juli macht aber ein Film aus dem Heimatrevier. Von Olaf Reifegerste

Das lang ersehnte Programm zum diesjährigen Landschaftspark-Sommerkino ist da: 44 Filme an 40 Spieltagen bietet es. "Da ist für jeden Geschmack etwas dabei", sagte gestern dessen Kopf Kai Gottlob bei der Vorstellung des erneut gelungenen Filmprogramms.

Jedes Jahr im Sommer heißt es "Vorhang auf!" für das Stadtwerke Sommerkino in einer ebenso filmreifen Kulisse. Austragungsort der Open-Air-Veranstaltung ist nämlich die ehemalige Gießhalle eines stillgelegten Hochofens. Vom 12. Juli bis 20. August geht das beliebte und bundesweit vielleicht erfolgreichste Kinofestival unter freiem Himmel diesmal über die Bühne, das seit 1996 im Landschaftspark Duisburg-Nord veranstaltet wird. 40 Nächte dauert wieder das Kinospektakel. Seit 2007 sind die Stadtwerke Namensgeber und Hauptsponsor dieses Großkinoevents. Gestern wurde das Filmprogramm der 21. Ausgabe vorgestellt und am kommenden Samstag startet der dazugehörige Kartenvorverkauf. Die Filme beginnen wie immer bei Einbruch der Dunkelheit. Bei Regen schützt das 2002 nachgerüstete "Cabrio-Dach" die Besucher auf ihren 1078 Sitzplätzen. Einlass in den weißsandigen Biergarten, der in loungiger Atmosphäre gehobene Gastronomie und Live-Musik bietet, ist ab 18 Uhr.

Auftakt des diesjährigen Sommerkinos am Mittwoch, 12. Juli, ist ein filmisches "Sommerfest", so heißt nämlich der nagelneue Film von Sönke Wortmann nach dem gleichnamigen Roman von Frank Goosen, der im heimischen Revier spielt. Wortmann wird ihn im Gespräch mit Kai Gottlob persönlich vorstellen. Weitere Gesprächsgäste von Gottlob werden bei der Preview der Bestsellerverfilmung von Sven Regeners "Magical Mystery" durch Arne Feldhusen am 20. Juli erwartet. Ob das die beiden Hauptdarsteller Charly Hübner und Detlev Buck sein werden, konnte Gottlob noch nicht sagen. Und auch bei der Dokumentation "Weit", einer aufregend erzählten authentischen Geschichte über eine außergewöhnliche Reise eines jungen Paares um die Welt, die am 13. August gezeigt wird, werden mit den beiden Filmemachern und Mitwirkenden Patrick Allgaier und Gwendolin Weisser interessante Gesprächspartner im Landschaftspark vor Ort sein.

In teils ferne Science-Fiction-Welten taucht man bei "Rogue One - A Star Wars Story" (28. Juli), "Transformers - The Last Night" (4. August), "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" (14. August) und "Planet der Affen - Survival" (18. August). "Doch Blockbuster allein - zu denen auch der Kultfilm "Grease" aus dem Jahre 1978 mit John Travolta und Olivia Newton-John in den Hauptrollen (27. Juli) und "Die Mumie" mit Tom Cruise (31. Juli) zählen - sind und waren nie richtungsweisend für meine Programmauswahl gewesen", betonte Gottlob, "die Mischung macht es. Ein profiliertes Programm wird immer die Resonanz der Menschen finden und damit sein Publikum erreichen."

Zwei weitere Previews vor deren bundesweiten Kinostarts sind mit dem französischen Streifen "Der Wein und der Wind" am 8. August und am 20. August zu sehen: Das ist nämlich der Schlusstag des diesjährigen "Sommerkinos", der noch einmal "großes Hollywood-Kino" (Gottlob) in den Landschaftspark bringt. "Tulpenfieber" heißt der US-amerikanische Historienfilm mit Christoph Waltz in einer der Hauptrollen. Und: An vier Festival-Samstagen würde obendrein noch zusätzliches Mitternachtskino angeboten - "passend zur Zeitschiene", wie Gottlob es formulierte, darunter am 19. August die Musik-Dokumentation "Rammstein - Paris", bei der sich die Gießhalle vor dem Hochofen dann wohl in eine lautstarke Konzertarena verwandeln werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Open-Air-Kino 2017 in Duisburg eröffnet mit "Sommerfest" am 12. Juli


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.