| 00.00 Uhr

Duisburg
"Opernbaukasten" erstmals im Duisburger Theater

Duisburg. Die Rheinoper bringt ihr neues Format für Menschen ab sechs Jahren nun auch ins Duisburger Theater. Am Sonntag, 14. Februar, um 11 Uhr, öffnet der Moderator Malte Arkona hier erstmals den "Opernbaukasten - Folge 1" und zeigt auf der großen Bühne, aus welchen "Bausteinen" eine Opernaufführung besteht. Anna-Mareike Vohn und Philipp Westerbarkel haben den "Opernbaukasten" konzipiert: Mozarts Oper "Die Entführung aus dem Serail" steht auf dem Spielplan, doch es hakt an allen Enden.

Spielleiter Malte versucht, im Chaos einen kühlen Kopf zu behalten... Mit dabei sind vier Solisten der Rheinoper, die Duisburger Philharmoniker und viele, die sonst unsichtbar zum Gelingen einer Vorstellung beitragen: im Souffleurkasten, am Inspizientenpult, in der Technik, Beleuchtung, Requisite, Ton, Maske, Kostüm und so weiter. Malte Arkona ist nicht nur ein beliebter Fernseh-Moderator, Wissens- und Kulturvermittler, sondern auch ein Opernfan: "Eine Oper ist besser als Fernsehen und Internet zusammen", meint der prominente Pate der Jungen Oper am Rhein, der mit dem renommierten ECHO Klassik in der Kategorie "Klassik für Kinder" ausgezeichnet wurde.

Karten für den "Opernbaukasten" zu 14 Euro (Erwachsene) oder acht Euro (Kinder) gibt es am einfachsten unter Telefon 0203 / 940 77 77. Am selben Tag, um 18.30 Uhr, folgt dann die "richtige" Wiederaufnahme von Mozarts "Entführung".

(hod)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: "Opernbaukasten" erstmals im Duisburger Theater


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.