| 00.00 Uhr

Duisburg
Opernplatz: Kein Bus kommt durch

Duisburg. Die Beach-Volley-Baller, die am nächsten Wochenende hier um Titel pritschen und baggern (wir berichteten), stoppen ab Montag nicht nur den Individualverkehr, sondern auch die Busse der Linie 934. Übermorgen beginnen die Aufbauarbeiten für die benötigten Sand-Spielfelder und Tribünen vor dem Theater. Die Landfermannstraße ist dann zwischen Mainstraße und Landgerichtsstraße gesperrt.

Die Bushaltestelle "Stadttheater" wird ab kommenden Montag und bis zum 7. Juli zur Mainstraße in Höhe der Hausnummer 11 verlegt. Die Haltestelle "Stapeltor" wird in Fahrtrichtung Großenbaum/Wedau um circa 30 Meter zurückverlegt. Zwischen dem 1. und 7. Juli befindet sich die Haltestelle "Schäferturm", Fahrtrichtung Großenbaum/Wedau, auf der gegenüberliegenden Straßenseite.

Umleitungen müssen die Busse der Linie 934 auch wegen Bauarbeiten auf der Schifferstraße fahren. Sie wird vorübergehend zur Einbahnstraße. Es kann nur Richtung Max-Peters-Straße gefahren werden. Die Haltestelle "Innenhafen" in Fahrtrichtung Großenbaum wird ab Montag, 27. Juni, und bis Donnerstag, 30. Juni, zur Max-Peters-Straße in Höhe der Autobahnunterführung verlegt.

Die Haltestellen "Holzhafen", "Hansegracht" und "Schäferturm" in Fahrtrichtung Großenbaum/Wedau entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste, die Haltestelle "Stapeltor" zu nutzen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Opernplatz: Kein Bus kommt durch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.