| 00.00 Uhr

Duisburg
Passantin wird von Außenspiegel getroffen

Duisburg. Ein betrunkener, 28 Jahre alter Autofahrer kam am Sonntagabend kurz nach 19 Uhr mit seinem Kleintransporter von der Heerstraße ab und streifte eine Laterne. Dabei riss der Außenspiegel ab und traf eine 40-jährige Frau am Kopf.

Die Duisburgerin hatte an der Haltestelle Platanenhof auf eine Straßenbahn gewartet. Ein Rettungswagen brachte die Frau ins Krankenhaus.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten eine deutliche Alkoholfahne bei dem 28-Jährigen. Der Mann musste mit zur Wache, wo ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Anschließend durfte er gehen. Der 28-jährige Fahrer muss sich jetzt allerdings mit einem Ermittlungsverfahren wegen der Trunkenheitsfahrt auseinandersetzen. Einen Führerschein hatte er nicht dabei, so dass noch geprüft werden muss, ob er überhaupt im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Quelle: RP