| 08.03 Uhr

Duisburg
Pyrotechnik bei "Pegida"-Aufzug

Duisburg. Bei mehreren Demonstrationen am Montagabend in Duisburg zogen auch wieder 400 "Pegida"-Anhänger mit. Unbekannte zündeten Pyrotechnik. Zudem leitete die Polizei ein Verfahren gegen einen Vermummten ein. 

Über 700 Menschen ("Pegida" 400, Bündnis und Netzwerk 200, Freies Forum 100 und Die Linke 25) nahmen an den Demonstrationen und Aufzügen am Montagabend in der Duisburger Innenstadt teil. Die "Pegida"-Teilnehmer riefen "Wir sind der nationale Widerstand". Unbekannte zündeten Pyrotechnik. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein. Außerdem gibt es ein Verfahren gegen einen vermummten Teilnehmer aus dem linken Spektrum.

Größere Verkehrsstörungen blieben laut Polizei aus. 

(ots)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.