| 00.00 Uhr

Duisburg
Pfarrer Bodo Kaiser wird am 19. März offiziell eingeführt

Duisburg. Nun ist es offiziell, denn nach Ablauf der Einspruchsfrist steht fest: Pfarrer Bodo Kaiser wird am Sonntag, 19. März, um 15 Uhr, in einem festlichen Gottesdienst im Gemeindehaus Huckingen, Angerhauser Straße 91, durch Superintendent Armin Schneider in die Pfarrstelle im Bezirk "Huckingen/Hüttenheim" eingeführt.

Das Presbyterium der Evangelischen Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd hatte Pfarrer Bodo Kaiser wie berichtet in einem Wahlgottesdienst in öffentlicher Abstimmung einstimmig gewählt. Damit ist die Pfarrstelle im Bezirk "Huckingen/Hüttenheim" nach gut einem Jahr wieder besetzt. Pfarrer Kaiser ist 53 Jahre alt. Seit 25 Jahren ist er mit seiner Frau Annette Kaiser verheiratet. Beide wurden in Essen geboren.

Das Paar hat erwachsene Zwillingstöchter, die 22 Jahre alt sind und zurzeit studieren. Sein bisheriger Wirkungsort als Vikar und Pfarrer war Düsseldorf. In den letzten 22 Jahren war Bodo Kaiser Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Unterrath.

Dort hat er die ganze Bandbreite des Gemeindepfarramtes gelebt, vom Krabbelgottesdienst über die Kinder- und Jugendarbeit, die Erwachsenenbildung bis hin zur aktivierenden Seniorenarbeit.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Pfarrer Bodo Kaiser wird am 19. März offiziell eingeführt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.