| 00.00 Uhr

Duisburg
Pokémon-Jagd der Jungen Union führt bis nach Berlin

Duisburg. Die Monsterjagd im Duisburger Norden und in Rheinberg kann sich für "Pokémon Go-Spieler" besonders auszahlen. Die Junge Union Duisburg und die Junge Union Rheinberg haben sich gemeinsam mit dem CDU-Landtagskandidaten Frank Heidenreich ein Gewinnspiel ausgedacht, bei dem als Hauptpreis eine viertägige Reise nach Berlin winkt. "Pokémon Go hat für mich auch den Charakter einer digitalen Schnitzeljagd. Wer erfolgreich sein will, muss ausgedehnte Streifzüge durch seine Heimat machen, lernt unterwegs vielleicht auch neue Straßen und Plätze kennen", sagt Heidenreich, der für den Duisburger Norden und Teile von Rheinberg im kommenden Jahr in den NRW-Landtag gewählt werden will.

Und so funktioniert das Gewinnspiel: Wer bis zum 15. September ein Pokémon in den Duisburger Stadtteilen Hamborn, Walsum, Meiderich oder in Rheinberg sichtet, kann einen Screenshot seiner Monsterjagd an diese Email-Adresse senden: gewinnspiel-"mailto:mit-frank-heidenreich@cdu-rheinberg.de" . Die lustigsten, spannendsten und kreativsten Bilder werden von einer Jury ausgewählt. "Zehn Gewinner werden wir benachrichtigen.

Für einen geht es mit Begleitung in die Hauptstadt. Neun weitere erhalten jeweils eine Power-Bank, um das Handyakku aufzuladen", sagt Heidenreich. Das Gewinnspiel ist die erste Zusammenarbeit der JU-Nachwuchspolitiker in Duisburg und Rheinberg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Pokémon-Jagd der Jungen Union führt bis nach Berlin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.