| 13.02 Uhr

Duisburg
Polizei sucht Zeugen nach U-Bahn-Unfall

Duisburg. Eine U-Bahn ist am Mittwoch bei einem Unfall in Duisburg beschädigt worden. Die Bahn war gegen Steine gefahren, die auf den Gleisen lagen. Die Polizei vermutet, dass ein Auto die Steine auf die Schienen beförderte.

Wie die Polizei am Mittwochmittag mitteilte, ereignete sich der Vorfall gegen 5 Uhr auf der Düsseldorfer Straße in Höhe des Polizeipräsidiums.  Die Polizei geht davon aus, dass zuvor ein Fahrzeug bei einem verbotenen Wendemanöver gegen die Begrenzung der Gleiskörper gefahren war. Dabei, so die Vermutung der Polizei, gerieten Bruchstücke der Steine auf die Gleise. Der Autofahrer soll dann weitergefahren sein, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Ein weiterer Fall von Unfallflucht hat sich am Dienstagabend laut Polizei in Duisburg-Huckingen zugetragen. Ein Radfahrer fuhr gegen 9 Uhr auf der Raiffeisenstraße gegen ein geparktes Auto.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0203-2800 entgegen.

 

 

 

 

(url)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Polizei sucht Zeugen nach U-Bahn-Unfall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.