| 00.00 Uhr

Duisburg
Probenendspurt für das Mozart-Musical

Duisburg. Seit dem 15. September laufen die Proben für die Produktion der Vereinigten Bühnen Wien, die vom 21. bis 23. Oktober im Theater am Marientor aufgeführt wird. Dann geht es nach Shanghai, wo das Stück am 16. Dezember Premiere hat. Von Peter Klucken

Das Musical "Mozart!", das vom 21. bis 23. Oktober im Theater am Marientor aufgeführt wird, ist zweifellos eine ganz besondere Produktion. Zum einen gehen dem Stück, das in Wien produziert und uraufgeführt wurde, vielversprechende Kritiken voraus. Zum anderen ist das Theater am Marientor nicht nur Aufführungs-, sondern auch Probestätte. Denn nach den Duisburger Aufführungen wandert die ganze Produktion nach Shanghai. Dort hat "Mozart!" dann am 16. Dezember Premiere und wird fünf Wochen lang gespielt: Acht Vorstellungen in der Woche. Zwar ist der Montag spielfrei, doch gibt es samstags und sonntags jeweils zwei Vorstellungen. Gestern wurde die Presse ins Theater am Marientor eingeladen, wo die vier Hauptsolisten und die Produzentin Andrea Friedrichs Rede und Antwort standen. "Mozart!" gehört zu den größten Musical-Produktionen überhaupt, die auf Tournee gehen. Auf der Bühne stehen insgesamt 39 Darsteller; im Orchester spielen 21 Musiker. "Das ist vermutlich das größte Live-Musical-Orchester in Europa", sagte gestern Produzentin Friedrichs.

Die vier Hauptsolisten sind allesamt Musical-erfahren. Der Niederländer Oedo Kuipers verkörpert, wie schon in Wien, das Musikgenie. Entdeckt wurde Kuipers in Hamburg, wo er beim Phantom der Oper in 500 Vorstellungen mitwirkte. Auf die Frage, was ihn an der Figur des Mozart besonders reize, sagte Kuipers, dass ihn die Herausforderung antreibe, die Zerrissenheit zwischen Kunst und Leben fürs Publikum verstehbar zu machen. Anna Hofbauer, die einem breiten Publikum durchs Fernsehen als "Bachelorette" bekannt ist, freut sich, wieder in ihrem eigentlichen Beruf zu arbeiten, den sie anerkanntermaßen beherrscht. Sie spielt Constanze Weber, Mozarts Frau. In ihrer Rolle gibt sie nicht die Naive, sondern die Bodenständige, die sich in einer Familie zurechtfinden muss, bei der Genie und Wahnsinn bisweilen eng miteinander verknüpft sind. Mozarts Gegenpart, der fürstliche Erzbischof Hieronymus Colloredo, spielt und singt Maximilian Mann, ein erfahrener Musical-Darsteller, der übrigens schon einmal in Shanghai gastierte, und zwar mit "Elisabeth", was, wie er und Produzentin Andrea Friedrich gestern berichteten, ein unglaublicher Erfolg war. Colloredo sei ein im Grunde sehr kluger Mann, der es aber nicht fassen könne, dass Mozart alles scheinbar mühelos zufliegt, was anderen selbst nach harter Arbeit nicht gelingt. Die gütige "Baronin von Waldstätten" wird von Ann Christin Elverum gegeben. Das sei eine sehr schöne Rolle, sagte die Musical-Darstellerin. Die Baronin sei wie eine liebe Fee oder ein Schutzengel, ohne irgendwelchen Dünkel. Nicht nur die große Zahl der Darsteller und der Orchestermusiker heben die "Mozart!"-Produktion von anderen Musical-Aufführungen ab, sondern auch die aufwendige Technik und das Bühnenbild. Faszinierend, wie beispielsweise moderne Projektionsmöglichkeiten eingesetzt werden. In Sekundenbruchteilen lässt sich so das Bühnenbild, das wie gemalt aussieht, verändern. Nach den Duisburger Aufführungen werden alle Kulissenteile und Requisiten in zwölf Container gepackt, die dann mit dem Zug nach Shanghai gebracht werden. Auf das "chinesische Abenteuer" freuen sich die Darsteller, obwohl es einigen gewiss schwerfallen wird, Weihnachten und Silvester besonders gefordert zu sein, da an diesen Tagen jeweils Doppelvorstellungen stattfinden. Andrea Friedrichs versprach aber, entsprechende Feierstunden für das Ensemble zu organisieren. Der Vorverkauf für die Duisburger Vorstellungen laufe gut, sagten gestern Sabine Kühn und Kurt Hrubesch von der Tam-Leitung. Doch gebe es für alle Vorstellungen noch Karten. Die Vorstellungen finden statt am: Freitag 19.30 Uhr, Sa 15 Uhr und 19.30 Uhr, So 14.30 Uhr und 18.30 Uhr. Karten kosten zwischen 32 und 72 Euro.

Tickets gibt es an den üblichen Vorverkaufsstellen sowie unter Telefon 01806-999000 282 oder 0203-282 5 282 oder auch im Internet unter www.theater-am-marientor.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Probenendspurt für das Mozart-Musical


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.