| 00.00 Uhr

Duisburg
Prof. Wilhelm Sandmann operiert ab sofort nicht mehr in Duisburg

Duisburg. Prof. Dr. Wilhelm Sandmann (73) ist eine Kapazität im Bereich der Gefäßchirurgie. Er hat die Deutsche und Europäische Fachgesellschaft seiner beruflichen Spezialisierung mit gegründet. Er ist Ehrenmitglied europäischer und amerikanischer Fachgesellschaften, lehrt nach wie vor am Uni-Klinikum in Essen. Im Juli 2012 warb man ihn für das Krankenhaus in Fahrn, wo er als Chefarzt eine gefäßchirurgische Abteilung aufbaute, anfangs mit zwölf, jetzt mit 25 Stationsbetten. Sandmann und sein Team hatten in Fahrn Hunderte Patienten aus dem In- und Ausland behandelt. Jetzt wurde bekannt, dass der renommierte Arzt und Medizinprofessor das Krankenhaus in Fahrn verlassen wird. Das geschieht de facto nicht aus Altersgründen. Vielmehr wird Prof. Sandmann im hessischen St. Elisabeth-Krankenhaus Volkmarsen (bei Kassel) zum 1. Juni Chefarzt der Fachabteilung für Gefäßchirurgie. Diese Abteilung, die über 52 Belegbetten verfügt, genießt einen ausgezeichneten Ruf. Prof. Sandmann hat mit dem dortigen Chef der Gefäßchirurgie, Dr. Andreas Dingel, einen Vertrag über fünf Jahre unterschrieben. Offenbar ist man in Volkmarsen froh, mit Prof. Sandmann einen zusätzlichen Fachmann zu bekommen, von dem man sagt, dass er Beine retten kann, die andere Chirurgen schon längst amputiert hätten. Prof. Sandmann, der in der Seniorenklasse Tennis in der Regionalliga spielt, sagt selber über sich, dass er sofort das Operieren beenden würde, wenn er den leisesten Verdacht hätte, seine Hände oder Augen würden nicht mehr mitspielen.

Über die Gründe für seinen Weggang vom Duisburger Krankenhaus möchte Prof. Sandmann offiziell nichts sagen. Wichtig ist ihm jedoch der Hinweis, dass er weiterhin in Duisburg seinen Wohnsitz behält. Vor allem aber werde er auch künftig zusammen mit Dierk und Holk Freytag die Duisburger Rathausgespräche organisieren, bei denen zuletzt Innenminister Jäger zu Gast war.

(pk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Prof. Wilhelm Sandmann operiert ab sofort nicht mehr in Duisburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.