| 00.00 Uhr

Duisburg
Qual der Wahl bei weiterführender Schule

Duisburg. Letztlich entscheiden die Eltern, zu welcher weiterführenden Schule ihr Kind nach dem vierten Grundschuljahr geht, "Über- aber auch Unterforderung sollten vermieden werden, denn beides kann die Lust am Lernen und damit auch den Schulerfolg beeinträchtigen", sagt Thomas Krützberg, Dezernent für Familie, Bildung und Kultur. Eine gute Möglichkeit, die passende weiterführende Schule zu finden, bieten die "Tage der offenen Tür", die in diesen Wochen an fast allen Einrichtungen angeboten werden. Hier ein Überblick:

Das Albert-Einstein-Gymasium an der Schulallee in Rheinhausen lädt für den 21. Januar von 10 bis 13 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Das im gleichen Stadtteil gelegene Krupp-Gymnasium am Flutweg präsentiert sich den Viertklässlern am 3. Dezember. Am gleichen Tag öffnet auch das Mannesmann-Gymnasium am Ziegelkamp in Huckingen seine Türen (9.30 bis 13.30 Uhr). Das Besondere an diesem Gymnasium ist, dass sowohl ein Halbtags- als auch ein Ganztagszweig angeboten werden. Zudem veranstaltet die Schule einen Info-Abend für Eltern, und zwar am 24. Januar von 19 bis 20.30 Uhr.

Alle Gesamtschulen sowie Sekundarschulen hingegen sind gebundene Ganztagsschulen. Hier findet auch am Nachmittag Unterricht statt, in Freistunden werden die Kinder betreut. Über dieses Konzept werden die Schulen informieren. Die Erich-Kästner-Gesamtschule an der Ehrenstraße in Homberg tut das am 26. November von 10 bis 14 Uhr. Die Heinrich-Heine-Gesamtschule hat sich dafür den gleichen Tag ausgesucht (10 bis 13.30 Uhr). Die Lise-Meitner-Gesamtschule an der Lessingstraße informiert am 3. Dezember von 9.30 bis 12.30 Uhr. Die Gesamtschule-Süd lädt für den 14. Januar in die Räume an der Großenbaumer Allee ein. Zudem sind zwei weitere Info-Abende für Eltern angesetzt - am 1. Dezember sowie am 19. Januar, jeweils von 18 bis 20 Uhr.

An einer Sekundarschule sind die Bildungsgänge der Hauptschule, der Realschule und des Gymnasiums als Gesamtangebot zusammengefasst. Im Verlauf der Schulzeit entscheidet sich dann, welchen Abschluss das Kind macht. Zu diesem Schultyp informiert die Sekundarschule am Körnerplatz in Rheinhausen am 10. Dezember, 9.30 bis 12.30 Uhr und die Sekundarschule am Biegerpark in Huckingen am 21. Januar, 10 bis 14 Uhr.

Außerdem wird es in den kommenden Wochen an den Gymnasien im Stadtgebiet besondere Veranstaltungen geben, auf die die Schulen in der Regel selber hinweisen. Weitere Informationen für Eltern und Schüler gibt es zudem in einem Flyer der Stadt, abrufbar unter:

www.duisburg.de/vv/produkte/produkte_bildung/vvmedien_amt12-2/Allgemeinbildende_weiterfuehrende_Schulen.pdf

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Qual der Wahl bei weiterführender Schule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.