| 00.00 Uhr

Duisburg
Queer Festival bietet buntes Programm auch in Duisburg

Duisburg. Die Initiative "Homosexuelle Kultur in Duisburg" (HoKuDu) bietet Angebote für alle.

Am 29. Oktober fällt wie in jedem Jahr der Startschuss für das "Queer Festival". Dazu sind keineswegs nur Homo- und Transexuelle eingeladen, sondern alle, die am bunten Programm teilnehmenmöchten. Dazu gehören nicht nur Lesungen, Ausstellungen oder Musik - auch Vorträge, Diskussionen und Partys sind wichtige Teile des Festivals. Das diesjährige Programm bietet insgesamt 18 Veranstaltungen in Duisburg, Moers und Oberhausen. Hier eine Auswahl der Duisburger Veranstaltugnen:

Am Samstag, 29. Oktober, heißt es beim Premieren-Konzert "Up up and away - Airport der Liebe". Beginn ist um 20 Uhr im Theater an der Niebuhrg, Niebuhrstraße 61 in Oberhausen, Stadtgrenze Meiderich. Der Eintritt kostet 15 Euro. Tickes gibt es unter Tel. 0208/ 860072.

Musikalisch wird es am 5. November beim ersten "Queer to Hear"-Jam in der Ruhrorter Szenekneipe Kristall an der Hafenstraße 54. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr, der Eintritt ist frei. Wer sich von der Jam-Session am nächsten Tag erholen will, kann sich am Sonntag, 6. November, ins Filmforum auf dem Dellplatz 16 begeben. Dort wird um 20.30 Uhr der Film "Absolutely Fabulous" gespielt. Auch an den folgenden Sonntagen finden im Filmforum Filmabende statt. Das Filmforum bringt insgesamt vier Spielfilme auf die Leinwand. Nach "Absolutely Fabulous" folgen "Looping" am 13. November, 20.30 Uhr, "Wo willst du hin Habibi?" am 20. November, 20.30 Uhr, und "Die Geschwister" am 27. November, ebenfalls um 20.30 Uhr.

Darüber hinaus gibt es ein umfangreiches Angebot an Informations- und Diskussionsveranstaltungen. Am 4. November lädt das Netzwerk SchwuBiLe-Alumni zum Vortrag "Schwuler, Türke, Atheist - Die dreifache Randgruppe" in die Duisburger Uni ein. Besonders aktuell ist auch der Vortrag des Landtagsabgeordneten Sven Wolf (SPD). Veranstaltungsort ist der AStA-Keller der Uni Duisburg, Gebäude LF, Raum 030, Forsthausweg 1 um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Für Multiplikatoren und Interessierte veranstaltet pro familia Duisburg am 24. November die Fortbildung "Sexualpädagogik der Vielfalt oder «anders ist normal»". Beginn ist um 19 Uhr in der Königstraße 49, der Eintritt ist ebenfalls frei.

Info: www. hokudu.de.

(ed)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Queer Festival bietet buntes Programm auch in Duisburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.