| 00.00 Uhr

Duisburg
Rahm schmückt sich fürs große Schützenfest

Duisburg. Das "Dorf" ist zum Teil bereits herausgeputzt für das Fest der Schützenbruderschaft St. Hubertus.

Unter den grün-weißen Fähnchen und Fahnen werden die Mitglieder ab Freitag, 2. September, und bis Montag, 5. September, zusammen mit Gästen und Bürgern feiern. Los geht es am Freitag ab 19 Uhr mit der "Rahmer Partynight" mit viel Musik und Gelegenheit zum Tanz.

Am Samstag (ab 18 Uhr) weihen die Schützen ihren neuen Wein- und Biergarten am Festplatz ein. Eingerahmt von Buchenhecken und mit Sonnenschirmen überdacht, können die Gäste dort ein paar gesellige Stunden genießen. Das "Schlössel" aus Kirrweiler wird für den Rebensaft sorgen, und dazu wird den Besuchern unter anderem Flammkuchen angeboten. Auch Käse und andere Leckereien wird es geben. Ebenfalls am Samstag gibt es den traditionellen Zapfenstreich (20 Uhr) hinter der Kirche und einen Fackelumzug (ab 21 Uhr) durchs Dorf. Am Sonntag feiert die Schützengemeinde ab 11 Uhr (Wettkampf der Tell-, Jung- und Schülerschützen) und lädt die Bürger ein, sich ab 16 Uhr den großen Festumzug anzuschauen, bevor ab 18 Uhr die Jungmajestäten gekrönt werden. Der Höhepunkt des Festes ist dann am Montag das Vogelschießen. Gegen 15 Uhr wird feststehen, wer neuer Schützenkönig geworden ist. Um 20 Uhr beginnt im Zelt auf dem Festplatz die Krönungsfeier.

Anlässlich des Schützenfestes der Schützenbruderschaft St. Hubertus findet am Samstag, 3. September, um 18.30 Uhr, zudem die feierliche Schützenfestmesse in der Pfarrkirche statt.

Der Festgottesdienst, der von der Schützenjugend inhaltlich mitgestaltet wird, wird musikalisch umrahmt mit neuen geistlichen Liedern des Kirchenchores unter der Leitung von Werner Marzi.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Rahm schmückt sich fürs große Schützenfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.