| 00.00 Uhr

Duisburg
Regensburger Domorganist überzeugt in Hamborn

Duisburg. Wieder einmal spielte ein Meister die Orgel der Abteikirche Hamborn. Es war Prof. Franz-Josef Stoiber, Jahrgang 1959 und seit zwei Jahrzehnten Domorganist am Dom St. Peter in Regensburg. Wie jedes "anständige" Orgelkonzert enthielt sein Programm Werke von Johann Sebastian Bach, nämlich das kurze Choralvorspiel "Liebster Jesu, wir sind hier" BWV 731 mit der stark verzierten Melodie in der rechten Hand und die monumentale Toccata, Adagio und Fuge C-Dur BWV 564. Dagegen fiel die gefällige "Suite romantique" von dem 1950 geborenen Kanadier Denis Bédard etwas ab. Drei ihrer vier Sätze verwenden das gleiche Thema. Von Ingo Hoddick

Noch interessanter als die Repertoirewerke wirkten Stoibers damit abwechselnde Improvisationen. In der Mitte gab es drei fröhliche Choralbearbeitungen über Osterlieder, am Anfang eine "Suite francaise" im barocken Stil eines Francois Couperin und am Ende vier Symphonische Skizzen im französisch-spätromantischen Stil. Die erste und die letzte seiner Stegreifkompositionen grundierte der Organist mit dem archaischen Pfingsthymnus "Veni, sancte spiritus" ("Komm, heiliger Geist").

Das alles spielte Franz-Josef Stoiber mit viel Disziplin, aber auch mit federnder Artikulation und Phrasierung. Das passte perfekt auf die knackigen Register der Hamborner Orgel.

Zu Hause hat der Domorganist ja auch ein Instrument aus fast der gleichen Orgelbautradition: In der Abteikirche Hamborn baute die Firma Mönch aus Überlingen, im Regensburger Dom die Firma Rieger aus Schwarzach in Vorarlberg.

Dies war schon die für diese Saison letzte Ausgabe der Hamborner Orgelkonzerte. Am Sonntag, 22. Mai, um 16.30 Uhr, gibt es noch einen Nachschlag mit der Orgelklasse Prof. Jürgen Kursawa von der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf.

Die neue Saison beginnt dann am Sonntag, 25. September, um 16.30 Uhr, mit einem Auftritt von Prof. Dr. Helmut C. Jacobs (Akkordeon) und Abteikantor Peter Bartetzky (Orgel).

Der Eintritt ist frei, erwartet wird aber ein Beitrag zur Türkollekte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Regensburger Domorganist überzeugt in Hamborn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.