| 00.00 Uhr

Duisburg
Rettungshubschrauber bei zwei Unfällen im Einsatz

Duisburg. Eine Frau und ein Kind sind gestern Mittag bei Verkehrsunfällen verletzt worden. In beiden Fällen war der Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Seniorin und der Schüler blieben stationär im Krankenhaus. Um 14.50 Uhr alarmierten Zeugen Polizei und Rettungsdienst nach einem Unfall an der Kreuzung Sittardsberger Straße/Altenbrucher Damm. Eine Seniorin von Jahrgang 1925 überquerte nach Angaben von Zeugen bei Rotlicht die Straße. Ein Autofahrer konnte auf regennasser Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig bremsen und erwischte den Rollator der Frau. Sie stürzte und verletzte sich am Kopf. Zunächst war hier der Hubschrauber eingesetzt, jedoch brachte ein Rettungswagen die Frau ins Krankenhaus. Für die Unfallaufnahme sperrten die Polizisten die Sittardsberger Straße für eine halbe Stunde im Bereich der Unfallstelle.

In Bruckhausen stieg ein achtjähriger Junge gegen 13.10 Uhr an der Kaiser-Wilhelm-Straße aus dem Bus. Gemeinsam mit seinem Freund (13) wollte er die Fahrbahn überqueren und zur Haltestelle Matenastraße laufen. Er wurde von dem Fahrzeug eines 24-jährigen Duisburgers erfasst und zu Boden geschleudert. Er verletzte sich und kam mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik. Der Bereich der Unfallstelle blieb bis 14 Uhr gesperrt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Rettungshubschrauber bei zwei Unfällen im Einsatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.