| 00.00 Uhr

Rückkehr ist ein gutes Zeichen

Die Zusammenarbeit von Privatpersonen und Behörden im Fall der Familie Rana ist ein gutes Zeichen dafür, dass sich im Land langsam aber sicher die Erkenntnis durchsetzt, dass etwas mit dem deutschen Abschiebesystem nicht stimmt. Machen wir uns nichts vor: Die Abschiebung von Familie Rana war rechtsgültig. Richtig war sie dadurch aber noch lange nicht. Es kann einfach nicht richtig sein, dass eine nachweislich gut integrierte Familie, deren Vater mit seinen Steuern unser Sozialsystem stützt, gezwungen wird, nach Nepal auszureisen, während zum Teil kriminelle Integrationsverweigerer in Duisburg, Köln und anderswo nicht abgeschoben werden können. Bis die deutschen Behörden zu einer Entscheidung im Asylverfahren der Familie kamen, dauerte es knapp 20 (!) Jahre. Das ist viel zu lang. Ein Einwanderungsgesetz muss her und schnellere Asylverfahren. Ansonsten wird es schon bald wieder einen Fall Bivsi geben.

tim.harpers@rheinische-post.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rückkehr ist ein gutes Zeichen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.