| 00.00 Uhr

Duisburg
Schiffs-Kran "kratzt" an Brückenunterseite

Duisburg. Ein auf dem Rhein in Richtung Niederlande fahrendes Tankmotorschiff ist gestern gegen 11 Uhr mit einem Kranausleger vor die Friedrich-Ebert-Brücke gestoßen und unter der Brücke her geschrabbt. Der Kran verbog sich dabei. Da nach dem Unfall ein Kabel von der Brücke herunter hing, wurde die Durchfahrt für Schiffe bis 12.30 Uhr gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Inwieweit die Brücke beschädigt wurde, wird untersucht.
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Schiffs-Kran "kratzt" an Brückenunterseite


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.