| 00.00 Uhr

Duisburg
Schnuppertag in der Unfallklinik Buchholz

Duisburg. Reinschnuppern, lernen, mitmachen - darum geht es am 5. Juli bei einem Besuch von Schülern der Krefelder Marienschule im BG Klinikum in Buchholz. Im Rahmen eines Schulpraktikums lernen die Jugendlichen zwischen 14 und 16 Jahren dort den Arbeitsalltag in einer modernen Unfallklinik mit (fast) allen Facetten kennen. Auf dem Programm steht zum Beispiel eine Notfall-Simulation im Schockraum. Die Teenager können aber auch einen Rettungshubschrauber "live" erleben und mit eigenen Augen sehen, wie Unfallopfer in der Reha wieder fit gemacht werden für den Alltag.

Ein besonderes Erlebnis am Schnuppertag sind darüber hinaus Mitmach-Aktionen wie ein Reanimationstraining und "Dress like Trauma", dabei werden die Jugendlichen von Helfern des BG Klinikums Duisburg mit Verbänden, Schienen, Gehstützen, Rollstühlen etc. ausgestattet. Sie bekommen so ein Gefühl dafür, wie sich der Alltag von Unfallopfern bei einer schweren Verletzung verändert.

Lernen und sich austoben stehen dagegen bei einer Stippvisite im neuen Bewegungslabor "Athletikum Rhein Ruhr" der Unfallklinik im Mittelpunkt. Herzstück des Athletikums ist ein "SpeedCourt", ein Sensor-bestücktes Mattensystem auf dem die Schüler zum Beispiel explosive Antritte, dynamische Richtungswechsel, Koordination und individuelle Wahrnehmung testen und trainieren können. Zum Abschluss der Veranstaltung wartet dann noch ein Erfahrungsbericht eines Ex-Traumapatienten auf die Schulklasse.

Ziel des Schnuppertages ist es, medizinische Berufe wie Notarzt, (Unfall-) Chirurg, Therapeut, Gesundheitspfleger oder Sportwissenschaftler vorzustellen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Schnuppertag in der Unfallklinik Buchholz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.