| 00.00 Uhr

Duisburg
Schülerin erkämpft sich einen Platz in der Chefetage

Duisburg: Schülerin erkämpft sich einen Platz in der Chefetage
Blerta Kurtaj mit Thomas Müller (rechts) und Stefan Eich. FOTO: IHK
Duisburg. Foto-Shooting mit dem Vorstand, Hintergrundgespräch zur nächsten Kampagne - die 15-jährige Blerta Kurtaj hatte einen vollen Terminplan bei der Sparkasse Goch-Kevelaer-Weeze. Für diesen Schnuppertag hatte sich die Neuntklässlerin einer Ganztagsrealschule beim Wettbewerb "Schüler als Chefs" der Duisburger IHK qualifiziert. Schüler, die ebenfalls in die Chefetage regionaler Unternehmen schnuppern möchten, können sich zum Wettbewerb anmelden.

Einen Tag verbrachte Blerta Kurtaj an der Seite des Sparkassenvorstands. Im Jour fixe zwischen dem Vorstandsvorsitzenden und der Personalleiterin ging es um ein Thema, das sich für Blerta noch als spannend erweisen könnte, da sich die Schülerin für den Beruf der Bank-kauffrau interessiert: Dabei wurden die unterschiedlichen Plattformen wie etwa der Facebook-Auftritt der Sparkasse besprochen. "Ich habe selten jemanden in dem Alter gesehen, der so interessiert war. Blerta hat zusammen mit mir zum Thema 'Einstellung neuer Azubis - wo sollen wir werben?' die richtige Entscheidung für die sozialen Medien getroffen", lobt Müller die 15-Jährige.

Der Wettbewerb "Schüler als Chefs" startet im Herbst erneut. Bis zum 30. September können sich Schüler aus Duisburg und den Kreisen Kleve und Wesel bewerben. Unternehmer, die sich an der Aktion beteiligen möchten, können sich bei der IHK melden. Ansprechpartner ist Robert Schweizog: Telefon 0203 2821-442.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Schülerin erkämpft sich einen Platz in der Chefetage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.