| 16.06 Uhr

Unfall in Duisburg
Obduktion ergibt - Busfahrer starb bei Aufprall auf Baum

Neun Verletzte und ein Toter bei Unfall in Duisburg
Neun Verletzte und ein Toter bei Unfall in Duisburg FOTO: Christoph Reichwein
Duisburg. Die Obduktion des 46-jährigen Busfahrers der Duisburger Verkehrsgesellschaft, der am Mittwoch bei einem Unfall auf der Fiskusstraße in Neumühl ums Leben gekommen war, ergab, dass der Mann bei dem Aufprall auf einen Baum tödliche Verletzungen erlitten hat. Die Untersuchungen dauern allerdings noch an.

Nach wie vor ist nicht geklärt, warum der Fahrer auf der fast schnurgeraden Straße die Kontrolle über das Fahrzeug verloren hat. Die Staatsanwaltschaft hat inzwischen die technische Untersuchung des sichergestellten Busses angeordnet.

Der Bus war am Mittwochvormittag frontal gegen einen Baum geprallt. Dabei erlitten neben dem Busfahrer neun Fahrgäste Verletzungen. Der 46-Jährige war lebend aus der zerstörten Fahrerkabine geborgen worden, starb aber kurze Zeit später im Krankenhaus.

(hch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwerer Unfall in Duisburg: Busfahrer starb nach Aufprall auf Baum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.