| 00.00 Uhr

Duisburg
Silberpalais: 2000 Fachkräfte unter einem Dach

Duisburg. Seit mehr als 20 Jahren betreut Die GFW das Objekt Silberpalais sowie Eigentümer und Mieter. Ralf Meurer, Geschäftsführer der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg (GFW), weiß: "Die Lage und Anbindung ist optimal. Im Herzen der Stadt, gegenüber dem Hauptbahnhof und mit zahlreichen Stellplätzen in der objekteigenen Tiefgarage ist das Silberpalais, Am Silberpalais 1, eine 1 A-Immobilie, die ihresgleichen sucht."

Gemeinsam mit den Beratern von BNP Paribas Real Estate Property Management (BNPPRE), die mit dem Asset und Property Management des Silberpalais beauftragt sind, sorgen die Immobilienexperten der GFW Duisburg für einen repräsentativen Mietermix auf insgesamt rund 40 000 Quadratmetern Mietfläche.

Björn Erasmus, Niederlassungsleiter für die Region West bei BNPPRE, weiß dabei um die Zugkraft von Klöckner & Co: "Dass unser Ankermieter ein weiteres Jahrzehnt auf Duisburgs größte Büroimmobilie setzt und dem Objekt seit 1978 mit seinem Hauptsitz die Treue hält, ist die beste Visitenkarte für die Immobilie. Ich bin zuversichtlich, dass wir gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung zügig weitere Mieter für die noch verfügbaren rund 7000 Quadratmeter finden, die das Haus der Fachkräfte mit noch mehr Leben füllen."

Diese Qualitäten schätzt auch die Klöckner & Co SE und verlängerte den Mietvertrag für die rund 10 000 Quadratmeter große Bürofläche über BNPPRE im Rahmen des Property und Asset Management Mandats, mit dem der Immobilienberater 2007 beauftragt wurde. "Wir sind vom Wirtschaftsstandort Duisburg und insbesondere vom Silberpalais überzeugt. Daher haben wir uns dazu entschlossen, die Mietflächen in den nächsten ein bis zwei Jahren eigenständig zu modernisieren und ein neues, modernes Bürokonzept umzusetzen. Konkret sprechen wir hier über ein Investitionsvolumen von mehr als zwei Millionen Euro. Diesen Betrag würden wir nicht investieren, hätten wir nicht die Absicht, hier langfristig zu bleiben", betont Wilhelm Stengel, Leiter des Zentralbereichs Steuern und Facility Management. Im Einzelnen wird angestrebt: modern ausgestattete Gruppenbüros, transparentes und kommunikatives Raumkonzept, ergonomische Arbeitsplätze, geräuschabsorbierende Teppichböden, energieeffiziente Beleuchtung (LED) und moderne Medientechnik.

Neben Klöckner & Co SE wird auch der Eigentümer des Bürohauses in der Duisburger City, ein angelsächsisches Family Office, die Immobilie in den nächsten Jahren ab Sommer für einen niedrigen zweistelligen Millionenbetrag energetisch und technisch modernisieren. "Unsere Mieter können sich auf eine merkliche Reduzierung der Energiekosten freuen", stellt Björn Erasmus in Aussicht. Die Projektsteuerung für die Sanierung erfolgt durch das Property Management von BNPPRE.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Silberpalais: 2000 Fachkräfte unter einem Dach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.