| 00.00 Uhr

Duisburg
Sommerkino auf Erfolgskurs

Duisburg: Sommerkino auf Erfolgskurs
Das Sommerkino im Landschaftspark ist wie in den Vorjahren ein Publikumsmagnet. Die meisten Vorstellungen sind schon seit Wochen ausverkauft. Dennoch gibt es an der Abendkasse immer wieder Restkarten. FOTO: Reichwein
Duisburg. Kai Gottlob, Geschäftsführer des Filmforums, zieht nach der Hälfte der Zeit eine positive Bilanz. Wie in jedem Jahr ist der Andrang groß. Noch bis zum 21. August haben Besucher die Möglichkeit, Filme in dieser besonderen Kulisse zu sehen. Von Carolin Skiba

Noch gut zwei Wochen haben Filmfreunde die Möglichkeit, ihrer Leidenschaft in einer außergewöhnlichen Umgebung nachzugehen. Denn noch bis zum 21. August werden im Landschaftspark Nord Abend für Abend - und manchmal sogar nachts - unterm Sternenhimmel Filme gezeigt. Bis zu 1000 Menschen kommen in der Gießhalle zusammen, um aktuelle Kinofilme wie "The Danish Girl" oder "Ein ganzes halbes Jahr" oder altbekannte Klassiker wie die Blues Brothers zu sehen.

Wer zu Beginn des Sommerkinos keine Karten ergattern konnte,der hat trotzdem die Chance, den Film seiner Wahl im Landschaftspark zu sehen. "Wir hatten bisher für jeden Film noch Restkarten an der Abendkasse", erzählt Kai Gottlob, Geschäftsführer des Filmforums. Diese Info ist ihm besonders wichtig, denn Gottlob weiß, dass sich viele Duisburger ärgern, die im Kartenvorverkauf leer ausgegangen sind. Das sei jedes Jahr der Fall. "Nur können wir leider nicht mehr Karten verkaufen, als es Plätze gibt", sagt Gottlob. Die Gießhalle ist auf 1073 Plätze begrenzt - und wird es wohl auch bleiben, denn ein Ausbau ist nicht möglich. "Der Run auf die Karten ist deutschlandweit und international beispiellos. Der Ansturm ist extrem", weiß auch Gottlob. So extrem, dass es - wie schon in den Jahren zuvor - zu Serverabstürzen kam. Gottlob: "Wir haben ein sehr einleistungsfähiges System. Es kapituliert trotzdem."

Was für die Gäste ärgerlich ist, ist für die Veranstalter auf eine Art auch Grund zur Freude. Denn seit 19 Jahren schreibt das Sommerkino schwarze Zahlen. "Das hilft natürlich auch dem Park und der Filmforum GmbH", erklärt Gottlob. Ob das auch in diesem Jahr so sein wird, kann der Filmform-Geschäftsführer nach der Hälfte der Zeit noch nicht mit Sicherheit sagen. Sein Zwischenfazit fällt aber positiv aus. "Wir sind sehr zufrieden mit der Auslastung und bewegen uns auf ein gutes Ergebnis hin." Da ein Veranstalter aber erst dann glücklich ist, wenn seine Gäste es auch sind, bietet das Filmforum in diesem Jahr die Filme des Sommerkinos sowie weitere Filme im Filmforum am Dellplatz an. "Das Kino steht im Sommer sonst leer und da wir ohnehin Miete zahlen, macht es Sinn, auch Filme zu zeigen." Diese Idee stoße bislang bei Filmfreunden auf große Gegenliebe und werde gut angenommen, sagt Gottlob. "Natürlich ist das Erlebnis im Landschaftspark atemberaubend und einmalig, aber auch am Dellplatz war es rappelvoll."

Dass die Qualität, mit der die Filme in der Gießhalle gezeigt werden ebenso gut ist wie im Kinosaal, dafür sorgt die Technik, die von den Veranstaltern auf dem neuesten Stand gehalten wird. "Wir sind bestens ausgestattet. Seit etwa zehn Jahren sind wir dazu übergegangen, selbst Technik anzuschaffen. Das rechnet sich auf Dauer", sagt Gottlob.

Sollte in der zweiten "Halbzeit" des Sommerkinos kein Unglück passieren, wie etwa ein Stromausfall, dürften Besucher und Veranstalter auch 2016 mit einer gelungenen Veranstaltung zufrieden sein. Zwei Mal, am Samstag, 13. August sowie am Samstag, 20. August, haben Besucher auch noch mal die Möglichkeit, einen Film um Mitternacht zu sehen. Zwei Termine hat es bereits gegeben. Gottlob: "Nachts sind die Filme nicht so gefragt, denn die Uhrzeit schränkt die Altersgruppe ein." Umso besser für diejenigen, die alt genug sind und Samstagabend noch nichts vor haben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Sommerkino auf Erfolgskurs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.