| 00.00 Uhr

Lokalsport
Besuch vom "King"

Fussball. Viktor Obinna arbeitet hart für sein Comeback.

Victor Obinna schuftet im Verborgenen. Der Offensivmann, der sich kurz vor Weihnachten in Straubing einer Kniespiegelung unterzogen hatte, ist im Kraft- und Fitnessraum der Hotelanlage in Belek aktiv.

Am Samstag bestritt der Nigerianer dort drei Einheiten auf dem Laufband zu je acht Minuten und blieb dabei schmerzfrei. Gestern steigerte er die Belastung weiter. Heute könnte der 28-Jährige die erste Laufeinheit auf dem Trainingsplatz absolvieren. Im Laufe des Aufenthalts in Belek soll Obinna auch erste Übungen mit dem Ball bestreiten. Gestern bekam er Gesellschaft von seinem Landsmann Kingsley Onuegbu. Der "King" begab sich mit Oberschenkelproblemen in die Fitnessabteilung. Wie der MSV mitteilte, soll es sich dabei allerdings nicht um eine gravierende Geschichte handeln, die eine längere Pause befürchten ließe.

(D.R.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Besuch vom "King"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.