| 00.00 Uhr

Lokalsport
Efstratios Manolakis trifft in Baku für das Nationalteam

Wasserball. Efstratios Manolakis, Nachwuchs-Wasserballer des ASC Duisburg, hat im Rahmen der erstmals ausgetragenen Europaspiele in Baku (Aserbaidschan) überzeugt. Der 16-Jährige mit griechischen Wurzeln war der zweiterfolgreichste Torschütze der deutschen U-17-Nationalmannschaft, die während des durch das Internationale Olympische Komitee geförderten Events an der Europameisterschaft dieser Altersklasse teilnahm.

Erstmals seit dem Jahre 2006 gelang dem deutschen U-17-Team dabei der erhoffte Sprung unter die besten acht Mannschaften. Dem unglücklich verpatzten Auftakt mit der knappen 8:9-Niederlage gegen Ungarn ließ die deutsche Auswahl anschließend ungefährdete Siege gegen Rumänien (10:5) und Aserbaidschan (17:7) folgen. Im ersten K.o.-Spiel gewann Deutschland mit 13:7 gegen die Slowakei. Im Viertelfinale, in dem sich Deutschland immer wieder herankämpfte, war beim 12:18 gegen Kroatien dann aber Endstation. Nach Niederlagen gegen Russland (9:16) und Ungarn (6:15) stand zum Abschluss Platz acht zu Buche.

"Strato" Manolakis erzielte insgesamt stolze 16 Treffer für die deutsche Auswahl. Lediglich der Düsseldorfer Denis Strelezkij war mit seinen 25 Toren für das Nachwuchs-Nationalteam noch erfolgreicher.

(RPN)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Efstratios Manolakis trifft in Baku für das Nationalteam


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.